Kölner Rosenmontagszug 2022: WDR überträgt live aus dem Stadion

Posted By on 14. Februar 2022

Grafik: WDR/Adobe

Jetzt steht es fest: In Köln wird es eine Alternative zum traditionellen Rosenmontagszug geben – im Stadion. Der WDR überträgt das Ereignis live im Fernsehen. Und auch auf allen anderen Kanälen laufen karnevalistische Highlights.

Lange war nicht klar, ob der Kölner Rosenmontagszug stattfinden wird. Jetzt steht fest: „d‘r Zoch kütt“ – wenn auch an einem anderen Ort als gewohnt. Die Fußgruppen, Spielmannszüge und Persiflage-Wagen drehen nämlich im Kölner Rhein-Energie-Stadion ihre Runde. Das WDR Fernsehen zeigt den Zug live: am 28. Februar 2022 von 09.45 bis 13.00 Uhr. Das Erste sendet die Höhepunkte ab 14.10 Uhr.

Die Live-Sendung „Kölner Rosenmontagszug 2022 – Live aus dem Stadion“ kommentieren Guido Cantz und Monika Salchert. Auf der Stadionbühne moderiert Sabine Heinrich. Svenja Kellershohn ist im Stadtgebiet unterwegs, denn auch dort wird der Zug seine Spuren hinterlassen. Die Persiflage-Wagen werden an besonderen Plätzen entlang des Zugweges ausgestellt.

8.800 Jecken werden den Zug im Stadionformat auf den Tribünen erleben. Mit dabei sind zwar mit 4700 Teilnehmer:innen deutlich weniger als sonst, dafür gibt es aber 20 Festwagen und 22 Persiflage-Wagen zu sehen, die das Zeitgeschehen gewohnt bissig kommentieren. Außerdem sind Spielmannszüge und prominente Musikbeiträge im Zug vertreten. Getreu dem Motto „Alles hät sing Zick“ sind aus unterschiedlichen Generationen der kölschen Musikszene das „Klimpermännchen“ Thomas Cüpper, die Bläck Fööss, Fiasko und der Jugendchor St. Stephan mit dabei. Der feierliche Höhepunkt aber ist die Stadionrunde des Dreigestirns.

Auch am Abend geht es Rosenmontag karnevalistisch weiter: Das Erste zeigt um 20.15 Uhr „Karneval in Köln“ 2022 – die alljährliche Fernsehsitzung aus dem Kölner Gürzenich.

Grafik: WDR/Adobe

An den anderen Karnevalstagen hat der WDR weitere Highlights im Programm:

Weiberfastnacht (24. Februar 2022) läuft von 11.00 bis 18.00 Uhr im WDR-Fernsehen “Weiber live 2022: Jeck im Herzen – Eure Lieder”.

Am Samstag, den 26.02.22, von 21.45 bis 23.45 Uhr zeigt der WDR die 71. Verleihung des „Orden wider den tierischen Ernst“ durch den Aachener Karnevalsverein AKV (Sendetermin Das Erste, Montag, 14. Februar 2022, 20.15 bis 22.15 Uhr)

Im Hörfunk lädt WDR 4 am 26. Februar 2022 von 20.04 Uhr bis 23.00 Uhr zur jecken Prunk-Sitzung „2022 – der etwas andere Karneval in Köln“. An Weiberfastnacht und Rosenmontag laufen mit „Karneval hoch 4“ ganztägig 100 Prozent Karnevalsmusik. Und Karnevalsfreitag lädt der Sender von 20 bis 2 Uhr zur „Langen WDR 4 Jeck Nacht“. Hier stehen vor allem die Musikwünsche der Hörer:innen im Mittelpunkt.

WDR 5 präsentiert am 26. Februar 2022 von 21.04 bis 23.00 Uhr „Die ausgefallenste Stunksitzung 2022“. Sitzungspräsidentin Biggi Wanninger präsentiert im Studio einen Mix aus Klassikern und brandneuen Stunk-Nummern. Auch im Süden NRWs findet kein Karneval statt – und so fällt auch der Geierabend als Live-Veranstaltung aus. Aber für WDR 5 begibt sich Geier-Präsident Murat Kayi auf eine unterhaltsam-skurrile Reise in die unendlichen Humor-Welten Südwestfalens – „Wunderschönes Schnöttentrop“! Ein Best of Geierabend.

@WDRjeck ist die Adresse auf Facebook und Instagram für Karnevalsbegeisterte: Auf beiden Kanälen gibt es Karnevals-Content vom Feinsten: Musik, Kostüminspiration und die Highlights aus den Sitzungen. Außerdem bietet die Aktion #jeckyourself die Möglichkeit, digital zu feiern. Auf dem Instagram-Kanal @wdrJeck finden User:innen Reels zum Remixen. Hier kann gemeinsam mit Künstler:innen gesungen oder zum exklusiv für @wdrjeck komponierten Sound von Planschemalöör getanzt oder das Kostüm präsentiert werden. An Weiberfastnacht und Rosenmontag berichtet @wdrjeck aktuell vom karnevalistischen Geschehen und zeigt das Programm “Weiber live 2022: Jeck im Herzen – Eure Lieder” und „Kölner Rosenmontagszug 2022 – Live aus dem Stadion“ im Livestream auf Facebook.