Koot un spack – Klaaf us Kölle

Posted By on 31. Mai 2014

Jahreshauptversammlung des KrK

Kölns älteste Karnevalistenvereinigung hatte am 08.05.2014 zur Jahreshauptversammlung geladen. Nach dem Rückblick auf ein äußerst erfolgreiches, vergangenes Geschäftsjahr standen Neuwahlen einiger Vorstandsämter an.

Bereits im vergangenen Jahr wurde Albert Terfloth, in seinem Amt als 1.Vorsitzender bis 2016 wiedergewählt. In Ihren Ämtern bestätigt wurden, Gerd Groß als 2. Vorsitzender sowie Steffi Koch als Geschäftsführerin. Zum stellvertretenden Geschäftsführer und Pressesprecher wählte die Versammlung Hans-Willi Mölders. Willi Koch als Schatzmeister und Dieter Spies als stellvertretenden Schatzmeister, erhielten uneingeschränkt das Vertrauen der Mitglieder und wurden wiedergewählt. Ebenso wurden die Beisitzer Claudia Minervino, Axel Höfel und Marcel Feger in Ihren Ämtern bestätigt.


Frauenquote bei der KG Naaksühle erfüllt

Erstmalig bei der Großen Höhenhauser Karnevalsgesellschaft Naaksühle 1949 e.V. führt jetzt eine Dame den Vorstand für die Gesellschaft. Virginia Gizaw wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt. Sie ist langjähriges Mitglied unserer Gesellschaft und hat bereits 1970 für die KG mit den Ühlcher, zur damaligen Zeit noch ein Kinderchor, auf der Bühne gestanden.

Mit ihr sind noch weitere Damen in verantwortliche Ämter hinein gewählt worden. Insgesamt ein neuer Vorstand, der auf Veränderungen in die Zukunft eingestimmt ist. Auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung am 26. April 2014 bedankten sich die Mitglieder bei den jetzt nicht mehr zur Verfügung stehenden Vorstandsmitgliedern der Vergangenheit.


Neues Tanzpaar der Nippeser Bürgerwehr

Foto: Nippeser Bürgerwehr

Die Nippeser Bürgerwehr von 1903 e.V. hat eine neue „Tanzmarie“. Christina Pohl und wurde als echtes kölsches Mädchen im Januar 1990 in Köln – Lindenthal geboren. Aufgewachsen ist sie vor den Toren Kölns, wo sie in der Kinder- und Jugendtanzgruppe der „KG Fidelen 15 von 1964 e.V.“ Quadrath – Ichendorf die ersten Schritte im Karneval wagte.

Wie viele kleine Mädchen hatte auch Christina den Traum, einmal „Marie“ im Kölner Karneval sein zu dürfen. Ihr Weg dorthin führte über die Höppemötzjer, mit denen sie 3 tolle Sessionen auf den Kölner Bühnen erleben durfte.
Jetzt freut sich Christina, dass ihr Traum der „Marie“ bei der Nippeser Bürgerwehr verwirklichen darf und den Karneval noch einmal von einer ganz anderen Seite erleben wird.

Christina Pohl wird mit Patrick Karolus – Tanzoffizier – als Tanzpaar der Nippeser Bürgerwehr ab der kommenden Session auf den Bühnen in Köln und dem Kölner Umland in Erscheinung treten.

Abseits der Bühne absolvierte Christina, nach erreichtem Fachabitur, eine Ausbildung zur Bürokauffrau und ist in der Personalsachbearbeitung eines großen Einzelhandelsunternehmens tätig. Zurzeit bildet sie sich zusätzlich noch zur Personalfachkauffrau fort.

Vor dem Bürgerfest auf der Neusser Straße, welches am kommenden Wochenende stattfindet, erreichte die Bürgerwehr die gute Nachricht, dass der Präsident Dietmar „Didi“ Broicher wieder genesen ist und dem stolzen Korps ab sofort wieder zur Verfügung steht.

Die Bürgerwehr freut sich, nun wieder komplett auf die neue Session vorbereiten zu können.

Posted by admin