Koot un spack – Klaaf us Kölle

Posted By on 31. August 2014

Beachvolleyball-Turnier der Lyskircher Junge

„Social jeck – kunterbunt vernetzt“ sind wir Tänzerinnen und Tänzer getreu des diesjährigen Mottos am Beachvolleyballnetz. Schließlich findet das traditionelle Fun-Beachvolleyball-Turnier der „Goldenen“ Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde bereits zum elften Mal statt. Eine ganz besondere Zahl eben für uns Karnevalisten. Das diesjährige Motto lautet Sonne, Sand und Stimmung pur. Gespielt wird am Samstag, den 09.08.2014 ab 09.30 Uhr auf der Sand-Freiluftanlage Köln-Flittard, in der Hubertusstraße 10. So sind auch heuer wieder viele befreundete Karnevalsvereine und ihre Tanzgruppen mit einem etwas anderen Mannschaftsnamen und einem kreativ gestaltetem Beachvolleyball-Outfit dabei – eben kunterbunt. Von den Traditionskorps über die Tanzgruppen bis hin zu den Tanzpaaren der Traditionskorps ist alles vertreten und kämpft um die karnevalistische Krone im Beachvolleyball. Schließlich steht der Spaß auch außerhalb der Session im Vordergrund. Die „Goldenen“ Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde veranstalten im übrigen eine der größten karnevalistischen Sportveranstaltungen in Köln. Wir freuen uns viele Gäste vor Ort begrüßen zu dürfen. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.


KG Köln-Rodenkirchen von 2014 vorgestellt

Foto: K.G. Köln-Rodenkirchen

Im Kölner Süden hat sich eine neue Karnevalsgesellschaft formiert – die KG Köln-Rodenkirchen von 2014 e. V. Sinn und Zweck ist natürlich die Förderung und Erhaltung des Kölner Brauchtums und der kölschen Mundart. Darüber hinaus strebt die junge Gesellschaft aber auch langfristig die Mitgliedschaft im Kölner Festkomitee und die Teilnahme am Kölner Rosenmontagszug an. Damit ist die KG die erste Gesellschaft aus der Altgemeinde Rodenkirchen die sich dem Festkomitee Kölner Karneval anschließen möchte.

„Ich bedaure sehr, dass der Stadtteil Rodenkirchen im Kölner Karnevalsgeschehen bis dato nur bedingt stattfindet. Wir möchten das wunderschöne Rodenkirchen mit seinen Herzblut Karnevalisten auch in Köln gebührend repräsentieren. Mit diesem Vorhaben haben wir viele Gleichgesinnte begeistert was letztendlich zur Gründung dieser jungen KG geführt hat„, so der Präsident, Marcus Becker.

Bereits für 2014 sind erste Veranstaltungen geplant – sicher ist auch schon jetzt die Teilnahme am Rodenkirchener Karnevalszug 2015 mit eigenem Festwagen.

Aber auch im sozialen Bereich möchte sich die KG Köln-Rodenkirchen maßgeblich engagieren – hierzu werden gerade erste Konzepte erarbeitet.

Der frisch gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Präsident und 1. Vorsitzender Marcus Becker
Vizepräsident und 2. Vorsitzender Ralf Duschat
Schatzmeister Christoph Stüvel
Beisitzer Frank Müller
Beisitzer Marc Lautenschläger


Erste Karnevalsgesellschaft mit .koeln-Domain

Die Altstädter Köln haben sich das Motto der neuen Session „social jeck – kunterbunt vernetzt“ zu Herzen genommen und sind somit seit Juli dieses Jahres ein echter Vorreiter im jecken World Wide Web! Seit Juni führt die NetCologne GmbH die neuen Domainendungen „.koeln“ und „.cologne“ ein! Mit diesen Endungen kann in Zukunft jeder seine Verbundenheit zu Mutter Colonia auch im Internet zeigen – anstelle von „.de“ steht dann nämlich „.koeln“ oder „.cologne“ hinter der eigenen Internetadresse! Im Rahmen der Einführung der neuen Domainendungen wurde eine spezielle Startphase für eingetragene Vereine und Non-Profit Organisationen eingerichtet.

In dieser Phase waren die Altstädter der erste Kölner Verein der sich die neue .koeln Domain gesichert hat! Damit zeigen die Altstädter nun auch im World Wide Web stolz, woher sie stammen! Ab sofort ist die Altstädter-Website daher unter www.altstaedter.koeln zu erreichen!


Loss mer singe im Dünnwalder Waldbad

Foto: Naaksühle

Das Kühle Nass erwartete man in diesem Jahr eher von oben, als das man Abkühlung im Dünnwalder Waldbad suchen konnte. Dennoch ließen es sich die Naaksühle nicht nehmen, Ihren Stand bei der Loss mer singe-Veranstaltung aufzubauen und mit über 2000 Besuchern zu singen und zu tanzen.

Nicht nur die feurige Paella, die liebevoll am Naaksühlestand von Elmar Roeseling hergerichtet und bei vielen Gästen sehr gut ankam, heizte den Besuchern ein, sondern ebenso unsere Ühlepänz! Sie konnten dem Publikum eine Auswahl ihrer mitreißenden Tänze vorführen und sich mit einer Zugabe für den tollen Applaus bedanken.

Bei Loss mer singe nutzten wir eine großartige Gelegenheit, mit Freunden, Bekannten und Besuchern zu plaudern, die kommenden Sitzungen vorzustellen und auch noch einmal auf den Umzug des Damenfrühschoppens in die Willy-Brandt-Gesamtschule hinzuweisen.

Alles in allem ein gelungener Tag ohne große Regenschauer, dafür mit 8 spritzigen kölschen Bands und einem lebhaften Loss-mer-singe-Sommerfest.


Wettschulden sind Ehrenschulden

Foto: Nippeser Bürgerwehr

Wettschulden sind Ehrenschulden sagte sich der Kaufhof Köln-Nippes und löste sein Versprechen ein. in der vergangenen Session hatte sich der Kaufhof Köln-Nippes auf eine närrische Wette mit dem Corps á la Suite der KKG Nippeser Bürgerwehr von 1903 e.V. eingelassen – und verloren. Der Einsatz – ein „Hofputz“ in der evangelischen Kita in der Werkstattstraße – wurde am vergangenen Samstag 23.08.2014 eingelöst.

Und so machten sich Mitarbeiter des Kaufhof Köln-Nippes sogar mit Unterstützung der Gewinner der Wette am Samstag mit Schubkarre, Schaufel und Besen auf den Weg in die Evangelische Kita, Werkstattstraße in Köln Nippes.
Die Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfreuen sich jetzt über einen sauberen Hof und hoffen auf einen schöne Tage um draußen spielen zu können.

Die Gewinner sorgten ließen es sich nicht nehmen, auch für Speis und Trank zu sorgen.

Zur Erinnerung: Die Nippeser Bürgerwehr hatte gewettet, dass es der Kaufhof Köln Nippes nicht schafft, am 22. Februar 2014 um 11.11 Uhr elf Familien in die Filiale zu holen, deren Mitglieder nicht nur alle denselben Nachnamen tragen, sondern auch im Jahr 2014 zusammen 111 Jahre alt werden. Außerdem mussten die Teilnehmer in Nippes wohnen.

Posted by admin