Koot un spack – Klaaf us Kölle

Posted By on 30. September 2014

2 hohe Orden für zwei Junge

Foto: Lyskircher Junge

Dieter Winners, langjähriges Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes und ehemaliger Leiter der Kölner Schullzöch, hat sein Amt aus Altersgründen zur Verfügung gestellt. Ebenso scheidet Bernd Darius nach 17 Jahren als Literat der Gesellschaft aus diesem Amt aus.

In der Jahreshauptversammlung im Hotel Lyskirchen wurde im übrigen der Vorstand um Präsident Klaus Salzsieder von den Mitgliedern mit breiter Mehrheit bestätigt.

Der neue Literat der Lyskircher Junge ist Thorsten Stommel. Der Kommandant des Reiterkorps der LJ Andreas Hahn wurde zum neuen Pressesprecher gewählt.


Müllemer Junge trauern um Dieter Steffens

Die Müllemer Junge trauern um ihren Ehrenpräsidenten Dieter Steffens, der am 15. September 2014 nach langer Krankheit dennoch plötzlich und unerwartet im Alter von 75 Jahren verstorben ist.

Steffens wurde 1970 mit 31 Jahren Präsident der Müllemer Junge und behielt dieses Amt ununterbrochen 33 Jahre. In dieser Zeit unter seiner Führung entwickelte sich die Mülheimer Familiengesellschaft zu der Größe und Bedeutung, die ihr noch heute zuteil wird. Steffens kam aus der Kajuja. Er machte sich zunächst einen Namen als Komponist, Texter und Sänger. Später wurde er einer der gefragtesten Sitzungsleiter im Kölner Karneval. Er half bei befreundeten Gesellschaften aus, leitete unzählige Firmensitzungen und jahrelang die Lachende Sporthalle und im ersten Jahr die Lachende Kölnarena. Geschätzt wurde seine spontane und humorvolle kölsche Art der Moderation.

Sein größter Traum ging im Jahre 2002 in Erfüllung, als er mit seinen Müllemer Junge das Kölner Dreigestirn stellen durfte.

Die Müllemer Junge verneigen sich vor Dieter Steffens und seinen herausragenden Verdiensten.


Jahreshauptversammlung bei der GA

Auf der Jahreshauptversammlung am Samstag, 20.September 2014, wurde Markus Meyer zum neuen Schatzmeister gewählt.

Alle anderen Positionen sind gewählt bis 10/2016

Präsident und Vorsitzender: Kurt Niehaus

Vorstand für Marketing : Max Rheinländer

Geschäftsführer : Thomas Timpe


Große Kölner hat einen neuen Botschafter

Foto: Große Kölner

Das Närrische Consulat ( kurz NC) der Großen Kölner wurde 1982 gegründet und sollte der Finanzierung des 100 jährigen Jubiläums der Gesellschaft dienen. Aus dieser Idee bildete sich ein besonderer Freundes- und Förderkreis, der über das Jubeljahr hinaus Bestand hat. Rege Aktivitäten und freundschaftlicher Zusammenhalt unter den Consuln kennzeichnen deren Auftreten. Außerdem ist das NC Mitinitiator der Großen Kölner Karnevals-Kunst-Triennale in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Köln. Das Närrische Consulat wurde 28 Jahre lang durch seinen Präsidenten, Professor Dr. Adam Wilhelm Klein, ehrenamtlich geführt. 2010 erfolgte die Amtsübergabe an Stefan Benscheid .

Es darf immer nur so viele Mitglieder im Närrischen Consulat geben , wie die Hälfte der Jahre des Bestehens der Gesellschaft beträgt, d.h. bei jetzt 133 Jahren also 66 närrische Consuln. In 2014 wurden Frau Molsner, und die Herren Trippel, , Zünkler, Krings und Zajonc als neue Consuln aufgenommen.

Den Höhepunkt des närrischen Jahres bildet dieses Jahr die Ernennung eines Botschafters der Großen Kölner, der alle 2-3 Jahre nominiert wird.

Wir freuen uns, dass in diesem Herr Dr. Dieter Steinkamp, Vorstandsvorsitzender der Rheinenergie im Restaurant Kuckuck zu unserem neuen Botschafter gekürt wurde. Herzlich willkommen bei uns! Seine Vorgängerin Frau Prof. Dr Schock-Werner führte an Stelle einer Laudatio, ein Gespräch mit dem neuen Botschafter, in dem viel darüber erfuhr, wie er als Duisburger , der in Köln studiert hat, zum Kölner Karneval steht. Er freut sich, dass er 2015 nun zum ersten Mal im Rosenmontagszug dabei sein wird, natürlich auf dem Wagen der Großen Kölner.

Die Ernennung fand in feierlichem Rahmen im Restaurant Kuckuck statt . Ferdinand Linzenich präsentierte einen Ausschnitt aus seinem Soloprogramm „Heiter kommt weiter“.


Sösterhätz in neuer Besetzung

Die junge Kölner Band Sösterhätz spielt in neuer Besetzung. Die Gruppe freut sich, eigene Titel auf dem Kajuja Vorstellabend am 27.09.2014 im Tanzbrunnen präsentieren zu dürfen.

Isabell und Jeanette Classen (Gesang) sowie Uwe Tontsch (Drums) begrüßen drei frische Gesichter bei Sösterhätz: Dominik Ehrl (Bass), Tobias Keil (Gitarre) und Stefan Weith (Keyboard) vervollständigen die Band seit August 2014. Sösterhätz startet mit neuem Schwung ins zweite Jahr und präsentiert ab sofort ausschließlich Töne aus eigener Feder, auf einer breiten Palette von rockig bis gefühlvoll.

Seit 2013 ist Sösterhätz auf den Bühnen in und um Köln unterwegs. Schon im ersten Jahr machte die Band auf sich aufmerksam: Neben der Teilnahme am Kajuja Vorstellabend, setzte sich Sösterhätz beim Newcomer Casting von Loss mer singe als Gewinner durch.


Neuer Pressesprecher bei „Jan von Werth“

Jochen Pöttgen ist neuer Pressesprecher des Reiter-Korps „Jan von Werth“. Er übernimmt das Amt von Manfred Hentrich, dem Präsident Jörg Mangen herzlich für die gute Arbeit dankt.

Jochen Pöttgen ist im April 1962 in Köln-Lindenthal geboren und seit 2004 Mitglied des Reiter-Korps „Jan von Werth“. Seit 1996 arbeitet er bei der Europäischen Kommission in den Bereichen Auswärtige Beziehungen und Handel. Als Diplomat war er in Russland und Botswana, zuständig unter anderem für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Posted by admin