Neue Gesichter beim Treuer Husar Köln

Posted By on 5. November 2014

Foto: Andreas Klein

Am heutigen Abend lud die K.G. Treuer Husar Köln zum Pressetermin in das Senatszimmer des Casino der Gesellschaft ein. Hintergrund waren personelle Veränderungen in der Korpsführung sowie auf dem Posten des Literaten. Und Präsident Dr. Marko Schauermann nutzte das Beisammensein zur Bekanntgabe einer persönlichen Entscheidung.

Neuer Kommandant des Treuer Husar Köln ist Hartmut „Harry“ Kramer. Der 49-jährige Selbstständige lebt mit seiner Familie in der Kölner Südstadt und ist seit seinem 14ten Lebensjahr im Kölner Karneval aktiv. Kramer war zuerst Mitglied der Domstädter, bevor er 1994 inaktives Mitglied des Treuer Husar Köln wurde. Seit 1996 ist er dann aktives Korpsmitglied und im Reiterkorps beheimatet. Seit April 2014 ist er nun Kommandant des Treuer Husar und freut sich auf seine erste Session in seinem neuen Amt.

Ihm zur Seite steht ebenfalls seit April diesen Jahres mit Dieter Hagen (46) ein neue Vize-Kommandant. Hagen ist bereits im Alter von vier Jahren bei den Ihrefelder Räuber eingetreten, wo seine Eltern in wechselnden Vorstandsposten aktiv waren. Vor 14 Jahren ging es dann für den Betriebswirt, der in einem IT-Unternehmen arbeitet, zum Treuer Husar Köln. Hagen lebt mit seiner, wie er sagt, Patchwork-Familie (er ist nicht verheiratet, seine Lebensgefährtin hat einen Sohn mit in die Beziehung gebracht) in der Kölner Peripherie.

Seit Mai 2014 neu im Amt ist Dirk Lüssem als Literat der Korpsgesellschaft. Der 43-jährige ist in seiner Heimatstadt Swisttal-Ludenhausen seit 25 Jahren im Karneval in verschiedenen Ämtern aktiv. Seit fünf Jahren leitet er mit einem Geschäftspartner eine Künstleragentur. Lüssem ist Mitglied im Corps á la Suite des Treuer Husar und legt Wert darauf, dass er sein Literatenamt bei Treuer Husar als Ehrenamt ansieht und dieses nicht mit seiner Agenturtätigkeit verbindet. Lüssem ist verheiratet und noch kinderlos.

Nach der Vorstellung der neuen Korpsführung und des neuen Literaten ergriff dann der Präsident des Treuer Husar Köln, Dr. Marko Schauermann, noch einmal das Wort. Schauermann erklärte, dass nun seine 12te Session als Präsident des blau-gelben Traditionskorps ansteht, in der die Gesellschaft ihr 90-jähriges Bestehen feiern wird. Bei der nächsten Jahreshauptversammlung, in der turnusmäßig auch die Wahl des Präsidenten auf dem Plan steht, wird Schauermann nicht wieder für das Amt kandidieren. „Ich habe lange Zeit mit mir gerungen, bin aber letztendlich zu dem Entschluß gekommen, dass ich mehr Zeit für meine Familie und meinen Job als Zahnarzt haben möchte. Das Amt des Präsidenten einer Gesellschaft ist ja bekanntlich zeitintensiv. Mein kleiner Sohn wird drei Jahre alt und ich möchte die nächsten Jahre mehr meiner Familie widmen.“, so Schauermann. Er wird dem Treuer Husar Köln selbstverständlich als Mitglied erhalten bleiben und freut sich darauf, ab der Session 2016 auch mal spontan mit dem Korps durch die Säle ziehen zu können. Abschließend dankte Schauermann den anwesenden Medienvertretern für die faire und wohlwollende Berichterstattung in den letzten zwölf Jahren.

Das Foto zeigt, von links nach rechts, Dieter Hagen (Vize-Kommandant), Hartmut „Harry“ Kramer (Kommandant), Dr. Marko Schauermann (Präsident) und Dirk Lüssem (Literat).

Posted by admin