Schaufenstereröffnung der Lyskircher Junge

Posted By on 10. Januar 2015

Fotos: Andreas Klein

Die Lyskircher Junge unterhalten in der Thieboldsgasse 3 in Köln ihre Geschäftsstelle. Dort gibt es ein Schaufenster, welches jahrelang (fast) immer gleich aussah. Irgendwann war der Vorstand dem alten Fenster überdrüssig geworden – und so kam man auf die Idee, die Neugestaltung des Schaufensters in Auftrag zu geben. Hierbei wurde ein neuartiger Weg beschritten. Im Rahmen der Förderung von Kreativität und Teamarbeit wurde dieser Auftrag erstmalig als Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Als Partner hierfür konnte das „Richard Riemenschrnid-Berufskolleg“ in Köln gewonnen werden.

Im Rahmen der Ausbildung mit dem Berufsziel „Fachkraft für visuelles Marketing“ wurden von den Schülerinnen und Schülern zehn Entwürfe zur Neugestaltung des Erscheinungsbilds des Schaufensters erarbeitet. Als wesentliche Gestaltungsvorgabe diente das Thema der diesjährigen Session „Social jeck – kunterbunt vernetzt“, welches sich in den Entwürfen widerspiegeln sollte. Eine unabhängige Jury hat die Entwürfe begutachtet und die Gewinner ermittelt. Dieser Siegerentwurf wurde in den vergangenen Wochen umgesetzt und am heutigen Samstag mit einem kleinen Fest der Öffentlichkeit und den Mitgliedern präsentiert.

Ebenfalls im Rahmen der Schaufenstereröffnung erhielt der neue Literat der Lyskircher Junge, Thorsten Stommel, einen gut gefüllten „Literaten-Notfall-Koffer“. Darin enthalten sind u. a. Nadel und Faden (um eventuelle Löcher im Sitzungsprogramm zu stopfen) und – ganz wichtig – der „Rote Faden“, den jede vernünftige Veranstaltung braucht.

In den kommenden Jahren wird die gerade begonnene Kooperation mit dem Berufskolleg fortgeführt, so dass das Schaufester der Geschäftsstelle jeweils das aktuelle Sessionsmotto darstellen wird.

Posted by admin