Häreovend der Müllemer Junge

Posted By on 16. Januar 2015

Fotos: Andreas Klein

Pressesprecher(innen) leben gefährlich. Dies musste heute auch die Pressesprecherin der Müllemer Junge, Silke Dick, erfahren: Beim Gespräch mit uns gab der Stuhl im Foyer der Mülheimer Stadthalle seinen Dienst auf – und Silke Dick purzelte auf den Boden. Nix passiert – ausser den hämischen Kommentaren, dass Frau Dick wohl gewichtsmäßig zugelegt haben müsste …

Ansonsten konnten die Müllemer Junge nur Positives berichten: So ist zum Beispiel die Kindersitzung der Gesellschaft seit Wochen restlos ausverkauft! Zu den rund 700 verkauften Karten kommen 300 Freikarten für Kinder aus sozialen Brennpunkten, darunter erstmals auch eine Gruppe von Flüchtlingskindern aus dem Raum Mülheim, Buchforst und Buchheim. Präsident Siegfried Schaarschmidt lädt zusätzlich eine Gruppe von ca. zwölf Flüchtlingskindern ein, die mit ihm zusammen auf dem Festwagen am Mülheimer Dienstagszug teilnehmen. Die Integration der Flüchtlingskinder in das kölsche Brauchtum ist als Projekt auf mehrere Jahre angelegt. Unterstütz werden die Müllemer Junge hierbei von Freunden und Mitgliedern der Gesellschaft sowie von der „Cöllnischen Stiftung … einfach ein Lächeln schenken“.

Den Häreovend eröffnete das Garde-Corps Grün-Weiß mit ihrem Regimentsspielmannszug und dem Tanzpaar. Marc Metzger begeisterte die Herren mit seiner Rede und erhielt Standing Ovations. Kasalla sorgte für musikalische Unterhaltung. Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“ scheint sich in dieser Session als der „Abräumer“ in den Sälen zu entwickeln: Ein Top-Rede, ein mucksmäuschenstiller Saal – und auch hier verdiente Standing Ovations für Kölns besten Reimredner. Die Tanzgruppe „Matrosen vum Müllemer Böötche“ zeigte ihr tänzerisches Können, bevor mit Volker Weininger als „Der Sitzungspräsident“ der dritte Top-Redner im Kölner Karneval die Bühne betrat. Die Herren hingen an den Lippen des volltrunkenen Sitzungspräsidenten und auch hier gab es Standing Ovations! Die Domstürmer rockten den Mülheimer Gürzenich und Bernd Stelter begeisterte mit seiner Mischung aus Rede und Musikbeitrag. Zum Finale sorgte die Micky Brühl Band noch einmal für Partystimmung unter den rund 850 jecken Herren.

Und auch die Müllemer Junge setzen am heutigen Abend ein Zeichen gegen den Terror: Der Elferrat um Präsident Siegfried Schaarschmidt sowie weitere Müllemer Junge trugen heute einen Bleistift an der Litewka zum Zeichen der Solidarität mit dem getöteten Machern des französichen Sartiremagazin „Charlie Hebdo“.

Posted by admin