Tillsitzung des KKV „UNGER UNS“

Posted By on 17. Januar 2015

Foto: Andreas Klein

Doppeltes närrisches Jubiläum beim KKV „UNGER UNS“, dem einzigen Karnevalsverein unter den Mitgliedsgesellschaften im Festkomitee Kölner Karneval: Seit 11 Jahren ist der Vorstand in dieser Konstellation im Amt – und damit feiert auch Präsident Udo Beyers (Foto) sein 11-jähriges Jubiläum im Amt. Im ausverkauften Congress-Saal der Koelnmesse gingen die Jubiläumsfeierlichtkeiten vom späten Nachmittag bis in den späten Abend.

Mit dem Reiter-Korps Jan von Werth begannen die närrischen Spiele. Das Korps war so zahlreich aufgezogen, dass sogar der Platz auf der großen Bühne zu eng wurde. Martin Schopps begeisterte auch hier die Jecken und erhielt erneut Standing Ovations der närrischen Besucher. Die Paveier feierten mit ihren Hits und dem Publikum eine Stehparty. Jens Singer brachte als „Dä Schofför“ politischen Witz erfolgreich zurück auf die kölsche Bühne – eine Thematik, die in den letzten Jahren in Köln in Vergessenheit geraten war. Mit den Domstädter Köln und satten Klängen im Big Band Sound ging es in die Pause.

Die Tanzgruppe „Goldene Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde“ eröffnete die zweite Abteilung. Die Klüngelköpp tauften den Saal mit 4711 und erklärten musikalisch, warum man aus kölschem Holz geschnitzt ist. Marc Metzger blötschkoppte sich wieder durch die ersten Reihen und erntete neben zahlreichen Lachern wieder einmal Standing Ovations. BRINGS, Comedian Knacki Deuser und die Domstürmer sorgten für kurzweilige Unterhaltung bis in den frühen Morgen.

Posted by admin