Miljöhsitzung der Paragraphenreiter

Posted By on 6. Februar 2015

Foto: Andreas Klein

Dass die Sitzung der Paragraphenreiter im Congress-Saal der Koelnmesse ausverkauft war, brauchen wir hier nicht erwähnen – erfahrungsgemäß war der Kartenvorverkauf spätestens nach drei Tagen geschlossen, weil bereits alle Karten weg waren. Das ist ein Phänomen, welches es nur bei den Paragraphenreitern gibt. Und da können die Finanzbeamten und Steuerberater mächtig stolz drauf sein!

In den letzten Monaten hat sich bei den Paragraphenreitern viel getan. Der bisherige Literat, Dieter Mummert, hat seinen Posten mit dem bisherigen Geschäftsführer, Axel Koch, getauscht. Damit läuten die Paragraphenreiter, nach Kochs Aussage, einen Generationswechseln ein: „Dieter Mummert kommt langsam in das Rentenalter. Und als Pensionär scheidet man automatisch aus den Paragraphenreitern aus. Das steht so in unserer Satzung. Deshalb haben wir die Ämter getauscht, damit ich ins Literaten-Amt reinschnuppern kann.“, so Koch. Und auch ein weiterer Koch wurde geehrt: Hubert Koch, Baas des Literatenstammtisch und Sitzungspräsident der Paragraphenreiter (aber nicht verwandt oder verschwägert mit Axel Koch), wurde zum Ehrenmitglied der Paragraphenreiter ernannt und durfte deshalb erstmals in Altstädter-Litewka und Paragraphenreiter-Mütze im Elferrat Platz nehmen.

Beim Programm erlebten die jecken Finanzbeamten und Steuerberater das „who is who“ des rheinischen Karnevals: Mit dem Korps der Hennefer Stadtsoldaten eröffneten man die Sitzung. Guido Cantz sorgte mit seinen Witzen – die auch schon mal auf Kosten der Journalisten gehen – für Lachsalven. Die Höhner, die mit einem Ersatzmann für den erkrankten Hannes Schöner auf die Bühne gingen, brachten den Saal zum Kochen. Martin Schopps sorgte anschließend wieder für Lachsalven. Nach Querbeat ging es dann in die wohlverdiente Pause.

Das Korps der Blauen Funken eröffnete die zweite Abteilung. Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“, das Kölner Dreigestirn, die Micky Brühl Band, das Tanzcorps der K.G. Sr. Tollität Luftflotte und Miljö unterhielten die Jecken aus ganz Deutschland bis in den frühen Morgen … und, pssst, ein kleines Geheimnis: Karten für 2016 gibt es AB SOFORT für 30,00 € bei den Paragraphenreitern! 😉

Posted by admin