Altstädter eröffnen „Karneval-Golf-Saison“

Posted By on 3. Mai 2015

Zwei Tage nach Christi Himmelfahrt, am Samstag, den 16. Mai, lädt das Kölner Traditionskorps zum ersten „karnevalistischen“ Golfturnier in diesem Jahr ein. Rund 150 Golfer und Gäste, nicht nur aus der Karnevalsszene, waren pro Turnier im vergangenen Jahr ebenfalls für den Guten Zweck mit dabei. So soll es auch jetzt wieder sein. Das erste Turnier findet auf „Gut Grossenbusch“ dem „Golf Course Bonn“ in Sankt Augustin bei Bonn statt. Dort treffen sich an diesem Tag nicht nur Mitglieder der Karnevalsgesellschaften sondern auch Freunde, Förderer und liebe Gäste zu einem entspannten Tag in herrlicher Umgebung.

An drei festen und einer mobilen Versorgungsstation werden die Spieler und Zuschauer mit Getränken aller Art und bester Verpflegung verwöhnt. Ein köstliches Spargelbuffet und die Siegerehrung mit vielen schönen Preisen werden dann am Abend einen unvergesslichen Golftag mit den Altstädtern, im wunderschönen Clubhausrestaurant ausklingen lassen. Ausklingen ist dann auch wörtlich zu nehmen, denn im Rahmen der Abendveranstaltung wird der Auftritt von Hannes Blum (Blom un Blömcher) wieder ein Höhepunkt sein. Bereits in den vergangenen Jahren, wohlbemerk ohne Gage, sorgte er für ganz besondere Momente und hatte den Veranstaltungen einen karnevalistischen Glanz verliehen.

Darüber hinaus ist in diesem Jahr gelungen, die nicht nur bei Golfern bekannte Gruppe „Die Bogey Boys“ zu verpflichten. Die auch im Kölner Karneval bekannten Künstler sind mit Haut und Haar dem Golfspiel verfallen und nach eigener Aussage, Deutschlands lustigste Musik-Comedy- und Golfshow. In ihrem Programm beleuchten sie musikalisch den Golfsport auf eine sehr spezielle und kölsche Art und einem entsprechenden Augenzwinkern. Neben dem sportlichen und unterhaltsamen Rahmenprogramm des Tages kommt auch der Gute Zweck ganz sicher nicht zu kurz. Traditionell unterstützten die Altstädter in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Kölner Sankt Martinszüge mit der Gestellung von Ross und Reiter. So u. a. auch für den großen St.Martinszug der Kölner Dom-Pfarre. Und damit das auch künftig so bleiben kann, fließt der Erlös der Golfveranstaltungen in diesem Jahr auch wieder in die sogenannte St. Martins-Reiterei.

Posted by admin