Lövenicher Sitzungen ins Zelt verlegt

Posted By on 1. Oktober 2015

Wie Sie der aktuellen Presse sicher bereits entnommen haben, wird die Mehrzweckhalle des Schulzentrums in Weiden derzeit als Notunterkunft für Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisengebieten verwendet. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Halle als Unterkunft genutzt, um den Menschen, die unter Verzicht auf ihr Hab und Gut viele Gefahren einer langen Reise auf sich nahmen, ein erstes Dach über dem Kopf zu bieten. Damals wurde zügig eine neue dauerhafte Bleibe geschaffen und die Halle konnte nach kurzer Zeit wieder freigegeben werden. So konnten wir in gewohnter Umgebung unsere Sitzungen feiern.

Die katastrophale Lage in den Herkunftsländern lässt den Flüchtlingsstrom nicht abreißen und so erreichen Menschenmengen bisher ungekannter Größe unsere Mutterstadt. Um allen eine menschenwürdige Unterkunft bieten zu können, muss die Stadtverwaltung auf viele Sporthallen zugreifen. Denn diese bieten Platz und sanitäre Einrichtungen.

„Mer stelle alles op der Kopp„ lautet das Motto des Rosenmontagszuges 2016. Diesem Leitsatz folgen wir seit 1903 in immer wieder neuen Formen und werden ihm auch 2016 wieder gerecht. Denn erstmals seit 1978 werden unsere Sitzungen nicht in der Mehrzweckhalle stattfinden. Es ist wichtig und richtig, dass den Hilfsbedürftigen ein Dach über dem Kopf geboten wird. Die Gegenseitige Unterstützung, das Miteinander unter Fremden und die Gastfreundlichkeit zeichnen im Wesentlichen die kölsche Mentalität aus. Es ist für uns als Familiengesellschaft zu keinem Zeitpunkt eine Frage gewesen, für wen die Halle wichtiger ist. Selbstverständlich werden wir unsere Sitzungen trotzdem für Sie und mit Ihnen feiern.

Im Januar wird für unsere vier Sitzungen ein Zelt in Lövenich errichtet, in dem so viele Gäste Platz finden und ein tolles Programm genießen werden, wie in der Mehrzweckhalle. Der genaue Standort wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben. Alle ursprünglich geplanten Termine bleiben unverändert, lediglich der Veranstaltungsort wird auch für uns neu. Wir freuen uns auf bunte Sitzungen, von denen jene am Samstag mit einer Party im Thekenraum enden werden.

Eines möchten wir in aller Deutlichkeit festhalten: Die KG Lövenicher Neustädter 1903 e. V. begrüßt die Entscheidung der Stadt Köln, die Halle als Übergangswohnraum zu nutzen und stellt sich nicht in den Weg. Wir nehmen die Herausforderung, die Sitzungen an einem anderen Ort abzuhalten, an.

Nun ist es an der Zeit, nicht nur von Toleranz, Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt zu reden und zu singen, sondern diese hohen kölschen Tugenden zu leben. Wir hoffen dabei auf die Unterstützung und Treue unserer Freunde und Gäste, die wir seit vielen Jahren bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen. Wir werden das Brauchtum Karneval auch in der kommenden Session mit Leben füllen und gemeinsam unser Veedel „op der Kopp“ stellen.

(Quelle: Pressemitteilung der K.G. Lövenicher Neustädter)

Posted by admin