FunkenKostümSitzung der Blauen Funken

Posted By on 9. Januar 2016

Foto: Andreas Klein

Foto: Andreas Klein

Zweiter Tag im Sitzungsmarathon des blau-weißen Funkenkorps, am heutigen Abend wieder im Kristallsaal der Koelnmesse. Natürlich war auch am heutigen Abend der Saal wieder komplett ausverkauft. Und gleich beim ersten Programmpunkt wurde ein ganz besonderer Sitzungsgast überrascht …

Maria Breuer war vor Jahrzehnten Regimentstochter bei der Prinzen-Garde Köln und ist heute die Lebensgefährtin des ehemaligen Präsidenten der Blauen Funken, Fro Kuckelkorn. Beim Aufzug des Korps der Prinzen-Garde Köln überraschte das weiß-rote Korps ihre ehemalige Regimentstochter und der Kommandant Karl Heinz Hömig liess das Korps extra zu deren Ehren tanzen. Guido Cantz brachte anschließend den Saal zum Lachen. Bei den bekannten Hits der Micky Brühl Band sang und schunkelte der ganze Saal lauthals mit. Marc „Blötschkopp“ Metzger griff in seiner Rede wieder einmal den Elferrat an und beschwerte sich, dass die „Seniorenelferräte“ immer so schnell bei seinem Vortrag einschlafen würden – und ehe er sich versah, tauschten die Elferratsmitglieder der Blauen Funken ihre Funkenmützen gegen Schlafmützen und stellten sich schlafend. Da schaute der Büttenclown dumm aus der Wäsche! Mit den Fastelovends-Rockern von BRINGS ging es danach in die Pause.

Foto: Blaue Funken/Michael Nopens, Knut Walter

Foto: Blaue Funken/Michael Nopens, Knut Walter

Eine weitere Überraschung gab es derweil für Marc Metzger im Foyer des Kristallsaal: Thomas Heinen, Präsident der K.G. Löstige Paulaner, hatte nach seinem Faux-pas vom gestrigen Abend (wir berichteten), Magengrummeln – und wollte das Missverständnis sofort wieder aus der Welt räumen. Zwei Männer, zwei Kölsch an der Theke … alles ist wieder gut! Metzger ist nicht mehr sauer auf die Paulaner und Heinen kann beruhigt in die weitere Session schauen.

Das eigene Korps eröffneten die zweite Abteilung. Jupp Menth als „Ne kölsche Schutzmann“ brachte den Saal mit seiner Sicht auf die zurückliegenden Ereignisse des Jahres 2015 an den Rand eines Lachflashs! Kein Wunder, dass es für Menth Standing Ovations gab. Die Klüngelköpp mit ihren Hits hielten die Stimmung oben. Und auch Martin Schopps mit seinem bissigen Vortrag über das Lehrerleben und Comedian Bernd Stelter sorgten für herzhafte Lacher und gute Stimmung. Mit den Höhner ging auch die zweite Sitzung der Blauen Funken an diesem Wochenende stimmungsvoll zu Ende. Dann bis morgen in der Flora zur Flüstersitzung …

Posted by admin