Mädchensitzung der Altstädter Köln

Posted By on 15. Januar 2016

Foto: Andreas Klein

Foto: Andreas Klein

Viele bunt kostümierte Jeckinnen feierten heute mit den Altstädter Köln in Kölns guter Stube, dem Gürzenich, die traditionelle Mädchensitzung des grün-roten Traditionskorps. Bei der Sitzung ohne Pause gaben sich die Top-Kräfte des rheinischen Karnevals die Klinke in die Hand.

Die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kölsche Dillendöppcher“, die unter dem Protektorat der Altstädter Köln stehen, zeigte zu Beginn der Sitzung ihr tänzerisches Können. Martin Schopps brachte die Mädcher zum Lachen. Die junge Band „cat ballou“ holte die Mädels von den Stühlen. Auch Guido Cantz sorgte für Lachsalven am frühen Nachmittag. Das Kölner Dreigestirn stattete der Damensitzung einen Besuch ab. Bei der Micky Brühl Band versammelte sich der leider der halbe Saal im Foyer … laut Altstädtern ein normales Bild zum Ende einer Mädchensitzung. Christian Pape sorgte noch einmal für schallendes Gelächter, bevor das Altstädter Korps mit dem Kölner Kinderdreigestirn die diesjährige Mädchensitzung beendete.

Klarstellung:

Offenbar kann man unseren Artikel in einem Punkt missinterpretieren: „Bei der Micky Brühl Band versammelte sich der leider der halbe Saal im Foyer … laut Altstädtern ein normales Bild zum Ende einer Mädchensitzung.“ – hiermit war unseres Erachtens klar ausgesagt, dass die Damen gegen Ende der Sitzung ein grundsätzliches „Fluchtverhalten“ in das Foyer zeigen (was uns die Altstädter auch bestätigten) und es dabei völlig egal ist, welcher Künstler gerade auf der Bühne steht! Dieses Mal traf es eben die Micky Brühl Band …

Posted by admin