Mädchensitzung der Bürgergarde „blau-gold“

Posted By on 17. Januar 2016

Foto: Andreas Klein

Foto: Andreas Klein

Im ausverkauften großen Festsaal der Sartory-Betriebe feierten derweil die jecken Damen der Bürgergarde „blau-gold“ ihre traditionelle Mädchensitzung. Gleich zu Beginn der Veranstaltung zog das Korps der Bürgergarde „blau-gold“ gemeinsam mit der Kindertanzgruppe „Tanzmäuse“ in den Saal ein. Beim Auftritt des Tanzpaares flogen die Fetzen …

Tanzoffizier Marc Nelles verlor beim Tanz die Absätze seiner Tanzstiefel; der eine Absatz ging komplett fliegen, der andere Absatz hing in Fetzen. Doch Marc Nelles kann sich auf seine Tanzpartnerin Sarah Knott verlassen: Die Marie der Bürgergarde „blau-gold“ nahm die Stiefel nach dem Auftritt mit zu ihrem Großvater Anton Dahmen, der als Schuhmacher arbeitet. Kasalla unterhielt die Damen musikalisch. Martin Schopps mit seinen Geschichten aus dem Lehrerleben brachte die bunt kostümierten Weiber zum Lachen. Die Jungs von „cat ballou“ mit ihren Hits sorgten Partystimmung. Comedian Guido Cantz sorgte erneut für Lachsalven. Kurz bevor es in die Pause ging, sorgte die Micky Brühl Band mit ihren Hits noch einmal dafür, dass die Mädels laut schunkelten und mitsangen.

Nach der Pause besuchte das kleine und das große Trifolium, das Kölner Kinderdreigestirn und das Kölner Dreigestirn, gemeinsam die jecken Weiber aus Ehrenfeld. Mit den Bläck Fööss, der StattGarde Colonia Ahoj, Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ und den Höhner ging die Mädchensitzung bis in den frühen Abend.

Posted by admin