Herrenfrühschoppen der Luftflotte

Posted By on 24. Januar 2016

Fotos: Andreas Klein

Fotos: Andreas Klein

In dieser Session feiert die K.G. Sr. Tollität Luftflotte ihr 90-jähriges Bestehen. Anlässlich des Herrenfrühschoppen waren deshalb die männlichen Jecken in großer Zahl in Kölns guter Stube, dem Gürzenich, erschienen. Und traditionell gab es nicht nur etwas für Augen und Ohren, sondern auch für den hungrigen Magen.

Gleich zu Beginn zog das Tanzcorps der Gesellschaft in den Saal ein und präsentierte sein tänzerisches und akkrobatisches Können der Spitzenklasse. Guido Cantz und Martin Schopps sorgten in der ersten Abteilung für die Lacher, während „cat ballou“ musikalisch unterhielten. Anschließend wurde ein leckeres Hämmchen serviert, welches die Herren genüsslich verspeisten. In der zweiten Abteilung sorgten Dieter Röder als „Ne Knallkopp“ und Bernd Stelter für schallendes Gelächter. Musikalisch begeisterten die Klüngelköpp die jecken Herren. Zum Finale tanzte sich die „Fauth Dance Company“ in die Herzen der Herren …

… doch was war das: Mit den letzten Klängen der „Fauth Dance Company“ begann die Jägerkapelle Straberg, einen zünftigen Marsch zu spielen – und es marschierten Abordnungen der Kölner Traditionskorps in den Saal ein. Bei den Saalverantwortlichen des Gürzenich merkte man die Verärgerung an, denn dieser Aufzug war nicht abgesprochen! Hintergrund des Einmarsches war, dass Luftflotte-Präsident Eric Bock und Literat Jürgen Schweder am Aschermittwoch ihre Ämter zur Verfügung stellen. Ihnen zu Ehren zogen die Korps ein und bildeten für die Verabschiedung der beiden langjährigen Vorstandsmitglieder ein farbenfrohes Bild. Der Vorstand der K.G. Sr. Tollität Luftflotte ehrte ihr Kollegen mit dem Fööss-Klassiker „En uns´rem Veedel“. Für die Gürzenich-Verantwortlichen ein Fiasko, denn zu dem Zeitpunkt als die Jecken auf der Bühne sangen, sollte eigentlich der Einlass für die zweite Veranstaltung des heutigen Tages starten …

IMG_8875

Posted by admin