Härekommers der Altstädter Köln

Posted By on 31. Januar 2016

Foto: Andreas Klein

Foto: Andreas Klein

Traditionell mit dem Start des Härekommers konnten die anwesenden Herren im Kölner Gürzenich zuerst einmal eine Runde Karten spielen. Für die musikalische Untermalung dessen sorgte die Band „m.a.d. (music and dance)“. Das Angebot, zuerst eine Runde Skat oder ähnliches zu spielen, nehmen die Herren gerne an.

Vor dem gemeinsamen Essen zog das Korps der Altstädter Köln mit dem Regimentsspielmannszug in den Saal ein. Anschließend gab es zur Stärkung für den restlichen Nachmittag ein Hämmchen mit Püree und Sauerkraut. Thomas Cüpper alias „Et Klimpermännche“ konnte mit seinem Vortrag die Herren begeistern. Bernd Stelter sorgte anschließend für die ersten Lacher des heutigen Nachmittags. Das Tanzcorps der K.G. Sr. Tollität Luftflotte zeigte seine tänzerische Darbietung. Guido Cantz traf mit seinem Vortrag genau ins Schwarze und sorgte für Lachsalven bei den jecken Männern. Die Kapelle „Druckluft“, die Fauth Dance Company und die Räuber komplettierten das Programm für den kurzweiligen Nachmittag.

Im Laufe des Härekommers wurde Theo Nahring von der Nippeser Bürgerwehr zum Leutant der Reserve der Altstädter Köln ernannt.

Posted by admin