Große Höhenhauser K.G. Naaksühle feiert im Nachbarveedel

Posted By on 5. November 2017

Foto: Andreas Klein

In ihrem Nachbarveedel Köln-Dünnwald, genauer gesagt im dortigen Schützenheim am Dünnwalder Mauspfad, feierte am gestrigen Abend die Große Höhenhauser K.G. Naaksühle ihren diesjährigen Ordensabend für Mitglieder und geladene Gäste. Nach der Begrüßung durch den neuen Präsidenten Andreas Bartkowiak und den 1. Vorsitzenden Christoph Siegrist zeigte die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Gesellschaft, die „Ühlepänz“, ihre Tänze für die kommende Session. Die rund 170 Gäste konnten sich dabei auf eine grundsolide tänzerische Darbietung freuen, die den Kids und Jugendlichen sichtlich viel Spaß bereitete. Dass da eine Zugabe fällig war, war irgendwie logisch! Nach einer kurzen Ehrung durften sich die Gäste am reichhaltigen Buffet stärken.

Ein erstes Programmhighlight war der Auftritt von Sophie Russel, dem Travestiestar aus dem Scala-Theater – ein Programmpunkt, den man bei einer traditionellen Karnevalsgesellschaft so eher nicht erwartet. Doch Russel konnte mit ihrer Show die anwesenden Jecken begeistern. Danach gab es ein paar Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der K.G., darunter für den neuen Präsidenten Andreas Bartkowiak und den Sitzungspräsidenten Eric Schroth, die jeweils seit zehn Jahren den Naaksühle angehören. Inge Langen erhielt eine Ehrung für ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft.

Mit den Tanzkorps der K.G. Dürscheder Mellsäck aus dem rheinisch-bergischen Kürten hatte man ein Tanzkorps auf die Bühne geholt, welches tänzerisch durchaus mit den Kölner Tanzgruppen mithalten kann – welches man aber auf den Kölner Bühnen eher weniger antrifft, weil das Tanzkorps aus dem Umland kommt. Nach dem Auftritt der Kürtener Mellsäck wurde Franz Jankowiak für seine 50-jähige Mitgliedschaft in der Große Höhenhauser K.G. Naaksühle zum Ehrenmitglied ernannt. Hiernach ging Naaksühle-Literat Jürgen Steup als Redner in die Bütt. Den Verdienstorden der Gesellschaft erhielten am heutigen Abend Robert Kopp und Bernd Siegrist, beide Senatoren und Elferrats-Mitglieder der Gesellschaft. Kopp ist zusätzlich noch als Vereinsarchivar aktiv. Bevor am späten Abend die Tanzfläche eröffnet wurde, stellte man den Anwesenden noch den neuen Sessionsorden vor.

Posted by admin