K.G. Goldmarie lud zum Charity-Event „Goldtafel“ ins Karnevalsmuseum (UPDATE!)

Posted By on 26. November 2017

Foto: Andreas Klein

Genau einen Tag nach Weihnachten 2016 trafen sich im Severinsviertel acht Mädels, um eine neue Damen-Karnevalsgesellschaft als neue karnevalistische Heimat zu finden. Mit an dem Tisch saß an diesem Abend Tanja Spiegel, die sich wenige Wochen zuvor erst von ihrer bisherigen Damen-K.G. verabschiedet hatte. Bereits drei Tage später, einen Tag vor Silvester, wurde die an diesem Abend neu gegründete K.G. Goldmarie 2016 e. V. durch eine notarielle Eintragung offiziell ins Leben gerufen … und gestern lud eben diese K.G. Goldmarie zu ihrem ersten öffentlichen Event, der „Goldtafel“ zu Gunsten der Weihnachtspaketaktion der Kölner Tafel.

Was ist die „Goldtafel“? Die „Goldtafel“ ist ein Charity-Event, bei dem Prominente und Nicht-Prominente für den guten Zweck – eben die Weihnachtspaketaktion der Kölner Tafel – Pakete für bedürftige Menschen, die über die Ausgabestellen der Kölner Tafel im Stadtgebiet ausgegeben werden. Die Pakete haben einen durchschnittlichen Warenwert von 35,00 € und enthalten ausschließlich Lebensmittel mit langer Haltbarkeit und die es bei der Tafel sonst eher selten gibt … wie Kaffee, Kakao, Pralinen usw.

Pünktlich um 11 Uhr 11 am gestrigen Vormittag begrüsste dann Goldmarie-Präsidentin Tanja Spiegel die zahlreich erschienenen Besucher, darunter u. a. Dr. Johannes Kaußen, Präsident der Kölnische K.G., Ralf Schlegelmilch, Präsident der Willi-Ostermann-Gesellschaft, und Stefan Bisanz, Aufsichtsratsvorsitzender der Prinzen-Garde Köln. Und gleich zu Beginn brachten die Höhner mit ihren Hits den Saal im Kölner Karnevalsmuseum auf Temperatur. Hiernach wurde die sogenannte „Packstraße“ eröffnet, an der die Weihnachtspakete von den zahlreichen fleißigen Helfern gepackt wurden. In den Dienst der guten Sache stellten sich hierbei u. a. Henning Krautmacher und Hannes Schöner von den Höhner, Mauro Corradino vom RTL-II Trödeltrupp, RTL Wettermoderatorin Melanie Bergner sowie WDR-Klappstuhl Till Quitmann. Doch nicht nur die Promis packten Pakete – auch viele Besucher der „Goldtafel“ brachten fertig gepackte Pakete mit, welche direkt in einen Transporter der Tafel vor dem Karnevalsmuseum abgegeben werden konnten.

Und während an der „Packstraße“ kräftig gepackt wurde, konnte die Besucher weiterhin ein Unterhaltungsprogramm der Spitzenklasse geniessen – und das bei freiem Eintritt! De Boore, die Funky Marys, Max Biermann, die Tanzgarde „Grün-Weiße Funken vom Zippchen“, die Cöllner, Travestiestar „Julie Voyage“ (alias Ken Reise), die Jugendtanzgruppe „Hellige Knäächte un Mägde“, die Rabaue, Fiasko und die Micky Brühl Band sorgten bis in den späten Nachmittag für kurzweilige Unterhaltung. Und da zahlreiche Sponsoren auch noch für Speis und Trank zu günstigen Preisen sorgten, wurde es im Laufe des Tages im Kölner Karnevalsmuseum immer voller – denn keiner wollte freiwillig nach Hause.

UPDATE (12:55 Uhr): Mittlerweile haben sich die Mädels von der K.G. Goldmarie von ihrem gestrigen Mega-Event etwas erholt – und können voller Stolz mitteilen, dass das gesetzte Ziel von 1.111 Paketen … ta ta ta taaaa … „leicht“ übertroffen wurde! Insgesamt 1.575 Goldtafel-Pakete im Wert von je rund 35,00 € (insgesamt also mehr als 55.000 € Warenwert) konnten an die Aktion „Weihnachten für alle“ der Kölner Tafel überreicht werden. Und auch die Bands, die am gestrigen Samstag nicht dabei sein konnten, beteiligten sich noch an der Aktion: Die Jungs von „cat ballou“ liessen durch einen Boten vier Weihnachtssäcke überbringen und die Klüngelköpp luden 20 ehrenamtliche Mitarbeiter der Kölner Tafel zu ihrem Weihnachtskonzert ein. Insgesamt besuchten rund 700 jecke Gäste das erste Charity-Event der Goldmaries, welcher nun zu einem festen Termin im Kalender der Damen-Gesellschaft werden soll.

Posted by admin