Mädchensitzung der K.G. Alt-Köllen im Festzelt auf dem Neumarkt

Posted By on 9. Januar 2018

Foto: Andreas Klein

Die dritte Ausgabe der Zeltsitzung der K.G. Alt-Köllen auf dem Neumarkt ist seit wenigen Jahren ausschließlich den jecken Mädels von Köln gewidmet. Am ansonsten spielfreien Montag hat sich diese Mädchensitzung, auch wegen der bereits nach wenigen Ausgaben legendären Stimmung, bei den Künstlern als „must have“ im Sessionsplan herumgesprochen.

Der Elferrat wurde, wie an den Tagen zuvor auch, von der Tanzgruppe „Kölsche Harlequins“ und den Plaggeköpp, also dem Stammtisch der Standartenträgern der Kölner Karnevalsgesellschaften, auf die Bühne geleitet – wobei die heute auch bestimmt den Weg alleine gefunden hätten! Mit der Band „papallapap“ gab es dann direkt Schunkelstimmung bei den knapp 1.300 jecken Mädcher. Martin Schopps sorgte für erste Lacher unter den hervorragend bunt kostümierten Damen. Mit „Kempes Feinest“, „cat ballou“ und den Fastelovendsrockern von BRINGS gab es geballte Musikpower auf die Ohren. Nachdem am Samstag und Sonntag das große Trifolium das Zelt besuchte, waren gestern die am Sonntag frisch proklamierten Pänz des Kölner Kinderdreigestirn im Festzelt auf dem Neumarkt zu Gast. Mit Marita Köllner, der Tanzgruppe „Kölsche Harlequins“ der K.G. Alt-Köllen, der jungen Band „Miljö“, den Domstürmer und zum Finale dem buntesten Spielmannszug von ganz Köln, den „Fidele Kölsche“ war auch diese Mädchersitzung wieder ein krönender Abschluß für das lange Festzelt-Wochenende auf dem Kölner Neumarkt.

Posted by admin