Kostümsitzung der Prinzen-Garde Köln mit Non-Stop-Top-Programm

Posted By on 11. Januar 2018

Fotos: Andreas Klein

Mit dem Aufzug des Korps der Prinzen-Garde Köln 1906 e. V. startete die 1. Kostümsitzung des Begleitkorps des Prinzen Karneval am gestrigen Abend im Maritim Hotel Köln. Und entgegen den üblichen Gepflogenheiten bei anderen Sitzungen, war mit dem ersten Fanfarenklang des Regimentsspielmannszug der Prinzen-Garde Köln, dem Tambour- und Fanfarenkorps „Spielfreunde Uerdingen“, das Foyer im Maritim wie leer gefegt!

Von diesem besonderen Ambiente liess sich auch ein Kamerateam der Sendung „Galileo“ (täglich auf ProSieben zu sehen) anstecken, welches einen Bericht über eine Karnevalssitzung in Köln produzierte und hierfür u. a. das Tanzpaar Tina Brahm und Alexander Ritter sowie den Literaten Dennis Hille im Foyer des Maritim Hotel interviewte.

Kamel… ähem … Konfetti!

Währenddessen sorgte im Saal Kölns beliebtester Büttenclown, Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“, für Lacher. Und das Publikum war jeck auf den Jeck! Bereits kurz nachdem Sitzungsleiter Marcus Gottschalk Metzger angekündigt hatte, erhielt der beim Einzug in den Saal schon „Standing Ovations“! Na, das konnte ja heiter werden. Und dabei hatte Metzger, wie jedes Jahr, ja so gar keine Rede vorbereitet – dafür aber jede Menge Konfetti in den Taschen seiner Jacke! Wie bereits bekannt ist, wird Metzger in der nächsten Session eine einjährige Auszeit nehmen und sich mit seiner Frau Veronika mal auf der ein oder anderen Sitzung als Gast blicken lassen – da werden ihn aber sicherlich einige Jecken auf der Bühne schmerzlich vermissen!

Keine Pause machen die Bläck Fööss: Nach dem Ausscheiden von Kafi Biermann hatte bereits in der letzten Session Mirko Bäumer das Mikrofon als Frontmann übernommen und einen guten Einstand gefeiert. In dieser Session ist dann erstmals Pit Hupperten als Nachfolger für den in Rente gegangenen Peter Schütten dabei – und die Fööss sind schon nach wenigen Sessionstagen die absoluten Abräumer der Session! Viele Jecken finden, dass die „neuen“ Bläck Fööss die besten Fööss seit ihrer Gründung wären!

Mit Guido Cantz, den Höhner, Martin Schopps, dem Tanzkorps der K.G. Sr. Tollität Luftflotte, dem Kölner Dreigestirn der Session 2018 und BRINGS zum Finale hatte Literat Dennis Hille in seiner quasi ersten richtigen Session – bislang hatte Hille noch die Programme des 2015 verstorbenen langjährigen Prinzen-Garde-Literaten Jupp Lutter betreut und verfeinert, die jetzigen Sessionsprogramme stammen komplett aus seiner Feder – für die 1. Kostümsitzung der Prinzen-Garde Köln ein Mega-Top-Programm auf die Bühne geholt. Krätzchen ab!

Posted by admin