Kostümsitzung der Große Mülheimer mit Gänsehaut-Feeling

Posted By on 22. Januar 2018

Foto: Andreas Klein

Beim Opening der diesjährigen Kostümsitzung der Große Mülheimer K.G. am Samstagabend mit Norbert Conrads dankte dieser dem Präsidenten der Gesellschaft dafür, dass er dem Star-Tenor als einer der Ersten eine Bühne im Kölner Karneval bot. Nach dem aktuellen Stand der Dinge ist es für den Präsidenten der G.M.K.G. die letzte Session, denn Hans Wirtz wird wohl aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nach Aschermittwoch zur Verfügung stellen.

Der Elferrat der Große Mülheimer K.G. zog anschließend mit den „Rheinmatrosen“ und den „Rheinmatrosen Minis“, den beiden Tanzgruppen der Gesellschaft, auf die Bühne des Theater am Tanzbrunnen. Hier übergab dann Hans Wirtz die Sitzungsleitung an seinen Vorstandskollegen Jürgen Hauke. Die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Rheinmatrosen Minis“ zeigte ihre tänzerische Darbietung, bevor das Schmölzje die Bühne wieder verließ, um das Podium für den Büttenclown Marc Metzger in seiner Paraderolle als „Dä Blötschkopp“ frei zu machen.

Fotos: Große Mülheimer K.G.

Gerade als Marc Metzger die Bühne betreten hatte, fielen das Kölner Dreigestirn samt Equipe und Prinzenführer ins Foyer ein. Verwunderungen bei den K.G.-Veranwortlichen, denn die Tollitäten standen am Samstagabend gar nicht im Programm! Nach kurzer Hektik stellte Prinzenführer Rüdiger Schlott dann fest: „Oops, falscher Saal!“ – und schon war der Foyer-Kurzauftritt der Tollitäten bei der G.M.K.G. wieder beendet!

Ehrung Kremer und Müller

Mit den Klüngelköpp, dem Tanzcorps „Rheinmatrosen“ der Große Mülheimer K.G., der Band „Fiasko“ und Jürgen Beckers als „Ne Hausmann“ ging es bis zur Pause weiter im Programm. Die zweite Abteilung eröffnete Guido Cantz. Die Paveier, BRINGS, Bauchredner Klaus Rupprecht („Klaus & Willi“) und Miljö sorgten für kurzweilige Unterhaltung bis in den frühen Sonntagmorgen. Zum Finale erhielten die anwesenden Damen durch die Tänzerinnen und Tänzer der „Rheinmatrosen“ eine weiße Rose überreicht.

Während der Sitzung erhielt Friedel Kremer, Ratsherr der Große Mülheimer K.G., den Verdienstorden des Bund Deutscher Karneval in Silber und Ratsherr Arnold Müller den Verdienstorden des Festkomitee Kölner Karneval in Silber. Beide Auszeichnungen für verdiente Karnevalisten wurden durch FK-Vorstand Michael Kramp überreicht.

Posted by admin