Kölsche Madämcher schoppten zum siebten Mal

Posted By on 23. Januar 2018

Foto: Andreas Klein

Wenn Frauen zum „Madämcher Schoppen“ einladen, denken die Herren der Schöpfung immer gleich direkt an ihre Kreditkarte – und daran, dass das Kärtchen spätestens im dritten oder vierten Shop anfängt zu glühen! Nicht so beim in dieser Session zum siebten Mal durchgeführten „Madämcher Schoppen“ der Kölner Damenkarnevalsgesellschaft „De Kölsche Madämcher“, denn hier wird im Festsaal des Cologne Marriott Hotel so richtig gemütlich Karneval gefeiert! Und das hat nun mal rein gar nix mit „Shoppen gehen“ zu tun!

Rund 400 bunt kostümierte Jecken – übrigens sowohl Damen als auch Herren – waren dem Ruf der Gesellschaft um Präsidentin Gaby Gérard-Post gefolgt, um am vergangenen Sonntagmorgen unter Freunden zu verbringen. Bevor es in das Programm ging, übten die Madämcher mit den anwesenden Gästen erst einmal den Sessionstanz der Session 2018. Beim Auftritt von Querbeat hiess es dann „Nie mehr Fastelovend“ – daran wollte sich an dem Tag aber niemand halten! Mit „cat ballou“, Tacheles, den Barhockern aus Unkel und den Räuber ging es Schlag auf Schlag weiter im bunten Programm. Natürlich besuchte auch das Kölner Dreigestirn die feiernden Madämcher und ihre Gäste – und brachte gleich noch einen besonderen Gast mit: Die amtierende Venetia Yvonne aus dem kleinen Dorf an der Düssel zog mit Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn durch die Säle, denn beim Empfang der K.G. Weissfräcke auf dem Rhein hatte die Adjudantur der Venetia aus „gegenüber Neuss“ nicht aufgepasst … und schwupps, war die Venetia „entführt“! Nach einer Tour durch den richtigen Karneval brachte Kuckelkorn die Venetia dann am Abend wieder in ihre Heimatstadt zurück.

Bei den Madämcher sorgten derweil noch die StattGarde Colonia Ahoj für Stimmung. Madämcher Präsidentin Gérard-Post nutzte die Veranstaltung auch dazu, einige Mitgliederinnen der Gesellschaft für ihre fünfjährige Mitgliedschaft zu ehren. Da kullerten bei der ein oder anderen Dame auch ein paar Tränchen.

HINWEIS: Wie uns die Präsidentin der K.G. „De Kölsche Madämcher“ aufklärte, fand der „Madämcher Schoppen“ bereits zum siebten Mal statt. Allerdings wurde uns schriftlich durch die Pressesprecherin der Gesellschaft mitgeteilt, dass es sich um den sechsten „Madämcher Schoppen“ handeln würde … daher auch der „falsch beschriftete“ Link zu diesem Artikel!

Posted by admin