Altstädter feierten wieder „op d´r Schäl Sick“

Posted By on 29. Januar 2018

Foto: Andreas Klein

„Op d´r Schäl Sick“, genauer gesagt im Kristallsaal der Koelnmesse in Köln-Deutz, feierte am vergangenen Samstagabend das Traditionskorps der Altstädter Köln bereits zum fünften Mal ihre Sitzung unter dem Titel „Altstädter-Miljö-Sitzung – Kölsche Sitzung us d´r Altstadt“. Mit dem Kristallsaal hatte man wieder einmal einen der schönsten Säle Kölns „bespielt“ – nur drumherum sah es mal wieder aus wie „Kraut und Rüben“, denn der Aufbau der am Sonntagvormittag starteten „Internationalen Süßwaren-Messe“ war auf dem Messegelände noch im vollen Gange …

Quasi als Vorprogramm zeigte die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kölsche Dillendöppcher“, die unter dem Protektorat der Altstädter Köln steht, ihre Tänzer unter dem Motto „Mer Kölsche danze us der Reih“. Mit dem Korps der Altstädter Köln, die mit Regimentsspielmannszug, Tanzkorps und Tanzpaar die eigene Sitzung eröffneten, ging es weiter im bunten Programm des Abends. Für die Lacher an diesem Abend wurden mit Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“, Jürgen Beckers als „Ne Hausmann“ und Martin Schopps gleich drei Top-Redner verpflichtet. Und auch die musikalische Unterhaltung übernahmen mit den Höhner, den Paveier und den Klüngelköpp drei der Top-Bands des Kölner Karnevals. Natürlich durfte auf einer „kölschen Sitzung“ eine Tanzgruppe nicht fehlen, hier zeigten die „Höppemötzjer“ wie sie aus der Reihe tanzten. Das Korps der EhrenGarde der Stadt Köln besuchte ihre Kameraden zu Beginn der zweiten Abteilung und das Kölner Dreigestirn stattete den bunt kostümierten Jecken am frühen Sonntagmorgen noch einen Besuch ab …

Posted by admin