Prunksitzung der Höhenhauser Naaksühle mit besonderem Mariechentanz eröffnet

Posted By on 29. Januar 2018

Fotos: Andreas Klein

Mit einem ganz besonderen Mariechentanz eröffnete die Große Höhenhauser K.G. „Naaksühle“ am vergangenen Samstagnachmittag ihre große Prunksitzung im Gürzenich von Köln-Mülheim, der Stadthalle: Sitzungspräsident Eric Schroth, bekannt aus diversen Show-Formaten bei RTL und RTL II, tanzte als „Mariechen der Naaksühle“ verkleidet mit einem Tanzpartner über die Bühne. Etwas ungelenk, aber das war ja so geplant …

Tanzpaar der K.G. „Treuer Husar“

Während danach auf der Bühne der neue Präsident der Große Höhenhauser K.G. „Naaksühle“, Andreas Bartkowiak, von Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn in sein Amt eingeführt wurde, wurde aus dem „Mariechen“ Eric wieder der Sitzungsleiter Eric. Dieser konnte zu Beginn des eigentlichen Sitzungsprogramms das Korps der K.G. Treuer Husar mit ihrem Tanzpaar Clara Scheurer und Kevin Köppe auf der Bühne begrüssen. Die Beiden tanzten zur Live-Musik des Musikkorps der K.G. Treuer Husar und nicht zur Saalkapelle, wie alle anderen Tanzpaare der Korpsgesellschaften.

Literat Jürgen Steup mit dem Tanzcorps aus Bechen.

In der Zwischenzeit kümmerte sich Literat Jürgen Steup schon einmal intensiv um die Gäste aus Bechen, denn das Tanzcorps Rot-Weiß Bechen hatte sich nach Köln aufgemacht, um sich den bunt kostümierten Jecken mit ihren Tänzen zu präsentieren. Nachdem jetzt drei Mal hintereinander getanzt wurde, gab es im Laufe des Nachmittags mit Dieter Röder als „Ne Knallkopp“ und Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“ auch etwas zu Lachen. Musikalisch sorgten die Klüngelköpp, die Räuber, die Paveier, Kasalla und „Brass on Spass“ für Unterhaltung. Das Kölner Dreigestirn stattete der Feiergemeinde einen Besuch ab und natürlich durfte auch die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Ühlepänz“ der Naaksühle nicht im Programm fehlen.

Posted by admin