K.G. Blau-Rot und Stromlose Ader feiern gemeinsam im Kristallsaal

Posted By on 14. Februar 2018

Foto: Andreas Klein

Im Kristallsaal der Koelnmesse feierten am Karnevalssamstag die K.G. Blau-Rot und die Kölner K.G. „Stromlose Ader“ ihre traditionelle gemeinsame Kostümsitzung. Nach langen Jahren im Congress-Saal war man in dieser Session das erste Mal mit dieser Veranstaltung in den Kristallsaal gewechselt – und die „Hütte“ war voll!

Und es gab eine Menge zu feiern: Seit Oktober 2017 ist die „Stromlose Ader“ nun ordentliches Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval und darf als solches im Kölner Rosenmontagszug mitgehen, was man in 2019 auch direkt umsetzen möchte. Bei der K.G. Blau-Rot ist Frank Klever seit 10 Jahren Präsident und feiert also im nächsten Jahr närrische 11 Jahre Präsidentschaft. Passend dazu wird seine Gesellschaft in der nächsten Session 50 Jahre alt! Na, das wird aber ein Fest!

Mit dem Tanzcorps „Fidele Sandhasen“ startete man in den Abend. Die Klüngelköpp, Bernd Stelter, die Räuber und die Paveier unterhielten die jecken Gäste bis zur Pause. Martin Schopps, das Kölner Dreigestirn, Bauchredner Klaus Rupprecht („Klaus & Willi“) und das Tanzcorps „Kölner Rheinveilchen“ sorgten in der zweiten Abteilung für abwechslungsreiche Unterhaltung. Beim Auftritt der „Blömcher“ (vorher als „Blom un Blömcher“ bekannt …) wurde es emotional: Thomas, der Fahrer von „Blom un Blömcher“, hörte nach 30 Jahren auf und hatte bei der Veranstaltung seinen letzten „Auftritt“ in Köln. Die Band ehrte ihren Fahrer auf der Bühne und überraschte diesen mit einem letzten Auftritt von Hannes Blum, der ja bekanntlich in karnevalistische Rente gegangen ist und der für seinen alten Freund noch einmal „My Way“ auf Kölsch sang.

Mit der Micky Brühl Band und den Domstädter Köln, die mit ihren englischen und schottischen Freunden wieder den Saal begeisterten, endete die letzte Sitzung der beiden Gesellschaften in dieser Session …

Posted by admin