Corpsappell der K.K.G. Nippeser Bürgerwehr mit Vereidigung des neuen Präsidenten Michael Gerhold

Posted By on 9. Januar 2019

Fotos: Andreas Klein

In der „Kölsche Hochburg des Kölner Karnevals“, dem Pullman Cologne Hotel, stand beim diesjährigen Corpsappell der Kölner K.G. Nippeser Bürgerwehr am gestrigen Abend die Amtseinführung des auf der letzten Jahreshauptversammlung neu gewählten Präsidenten, den Prinz Karneval der Session 2018, Michael Gerhold, auf dem Programm. Doch zuerst einmal begrüßte der neue Geschäftsführer Tim Lopez die zahlreich erschienen Gäste.

Nach der Begrüßung wurde der neue Präsident der Gesellschaft durch den Präsidenten des Festkomitee Kölner Karneval, Christoph Kuckelkorn, auf die Bühne gerufen – begleitet wurde Gerhold von den Standarten der Kölner Tradtionskorps und dem neu gewählten Vorstand der Nippeser Bürgerwehr. Wie seit kurzem üblich, musste Gerhold einen Fahneneid, vorgelesen durch FK-Präsident Kuckelkorn, nachsprechen und wurde hiermit in das Amt des gehoben.

Mit klingendem Spiel zog anschließend der Stabsmusikzug der Nippeser Bürgerwehr in den Saal ein und sorgte mit seinen Liedern für Schunkelstimmung unter den jecken Gästen, darunter die Präsidenten der anderen Kölner Traditionskorps sowie eine große Abordnung des Literatenstammtisch.

Nach einer deftigen Stärkung aus der Hotel-Küche wurden zuerst die neuen Ehrenoffiziere ernannt und verdiente Ehrenoffiziere befördert. Darunter waren u. a. Marcel Kappestein und Stefan Bisanz von der Prinzen-Garde Köln sowie Horst Eichholz vom Reiterkorps Jan von Werth zum Ehrenleutnant der Bürgerwehr ernannt. Zum Ehrenoberleutnant wurden Gerd Wodarczyk und Lutz Schade von den Blauen Funken und von den Roten Funken wurde Präsident Heinz Günter Hunold zum Ehrenmajor der Appelsinefunke ernannt.

Anschließend wurden die Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt, darunter Martin Rosner für 15 Jahre, Christoph Stock für 20 Jahre sowie Stephan Düren und Josef Kammerinke für 25-jährige Mitgliedschaft bei der Bürgerwehr aus Nippes. Gleich 30 Jahre ist Walter Gerhold, Vater des neuen Präsidenten, Mitglied bei den Appelsinefunke. Und auf 40 Jahre Mitgliedschaft kann Ralf Rolauf zurückblicken. Ein besonderer Moment war die Ehrung für die 70-jährige Mitgliedschaft an Willi Pauel. Pauel konnte aus gesundheitlichen Gründen an dem Abend nicht anwesend sein, hatte aber seine beiden Söhne Detlef und Joachim geschickt, die für ihren Vater die Ehrung entgegen nahmen.

Weiter ging es mit Sonderauszeichnungen wie der Bürgerwehrmedallie, die Heinz Wollram für seine Tätigkeit im „Weidenpescher Knubbel“ der Nippeser Bürgerwehr erhielt. Den Sonderstufenorden in Silber erhielt Martin Rosner für seine 9-jährige Amtszeit als Senatspräsident und den Sonderstufenorden in Gold Peter Scholl für neun Jahre Kartenservice. Überrascht wurden der neue Präsident Michael Gerhold und seine beiden ehemaligen Dreigestirns-Mitstreiter Christoph Stock und Erich Ströbel. Diese erhielten den Sonderstufenorden in Gold mit Brilliaten.

Foto: Artur Tybussek

Für das Festkomitee Kölner Karneval ehrte Marcus Gottschalk den bisherigen Schatzmeister Theo Naring für seine neunjährige Amtszeit mit dem Verdienstorden des Festkomitee in Silber. Die gleiche Auszeichnung in Gold erhielt die „Dreigestirnsmutti 2017/2018“, Anton Gerhard „Gerd“ Düren, für seine langjährige Vorstandsarbeit. Düren konnte seine Freude nur schwer verbergen, die Freudentränen waren nicht zu übersehen …

Nach diesem Reigen der Ehrungen zog die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ gemeinsam mit dem Tanzpaar der Nippeser Bürgerwehr in den Saal ein. Hintergrund: Der neue Tanzoffizier der Nippeser Bürgerwehr, Marc Schumacher, war bisher Mitglied eben dieser Tanzgruppe und wurde mit diesem gemeinsamen Tanz quasi in die Hände der Bürgerwehr „übergeben“. Bevor der neue Tanzoffizier vereidigt werden konnte, wurde erst der neue Kommandant Mario Moersch den Anwesenden vorgestellt. Nach der Vereidigung des neuen Tanzoffiziers wurden die Hospitanten aufgenommen und die Vereidigungen der neuen Bürgerwehr-Gardisten vorgenommen.

Der bisherige Präsident der Nippeser Bürgerwehr, Artur Tybussek, kann wohl nicht so ganz ohne Amt sein – er wurde gestern Abend zum neuen Generalfeldpstmeister der Nippeser Bürgerwehr ernannt. Hiernach ging es mit den Beförderungen des Reservecorps, des Reitercorps, des Corps á la Suite und des Senats der Bürgerwehr weiter. Mit dem Auftritt des aktiven Corps der Nippeser Bürgerwehr ging der diesjährige Corpsappell so langsam auf die Zielgerade. Nach den Beförderungen des aktiven Corps blieb Michael Gerhold nur noch der Dank und die Verabschiedung der Gäste, Ehrengäste und Corpsmitglieder.

Posted by admin