Herrensitzung der Altstädter Köln wieder einmal ausverkauft

Posted By on 14. Januar 2019

Foto: Andreas Klein

Mit ihrer Herrensitzung starteten die Altstädter Köln nach ihrem Korpsappell und der Wagenübergabe am Samstag am gestrigen Sonntagmorgen in die Situngssession 2019. Im Ostermann-Saal der Sartory-Betriebe feierten die Herren im ausverkauften Saal bis in den Nachmittag hinein bei Redebeiträgen und musikalischer Unterhaltung.

Fritz Schopps ganz stolz mit Orden …

Das Korps der Altstädter eröffnete die eigene Sitzung traditionell. Und gleich drei kleine Tambourmajore führten den Regimentsspielmannszug an und auf die Bühne (Foto). Da ist der Nachwuchs gesichert! Guido Cantz sorgte für die ersten Lacher im Saal, während sich Fritz Schopps am Verkaufsstand der serenatrade Ltd. im Foyer der Sartory-Betriebe immer noch über den gelungenen Sessionsorden-Erstling des Unternehmens aus Kerpen freute. Kein Wunder, sitzt Rumpelstilzje Schopps auf dem Orden doch mit Gerd Rück, Jupp Menth, Hans Hachenberg und Toni Geller beim Kölsch im Brauhaus. Die alte Rednergarde vereint auf einem Orden, da kam Schopps gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus …

Fast hätte Schopps seinen Auftritt bei der Herrensitzung der Altstädter vor lauter Schwärmerei verpasst! Die Funky Marys und Joachim Jung als „Lieselotte Lotterlappen“ unterhielten die Herren danach bis zur Pause. Das Korps der „Kölsche Funke rut-wieß vun 1823“ eröffnete die zweite Abteilung. Mit Martin Schopps, der Micky Brühl Band, der Fauth Dance Company und Druckluft ging es bis in den Nachmittag weiter im Programm.

Posted by admin