Nippeser Bürgerwehr startet mit Prunksitzung in die Sitzungssession

Posted By on 28. Januar 2019

Fotos: Andreas Klein

Im ausverkauften Festsaal der Sartory-Betriebe feierte am vergangenen Samstag die Nippeser Bürgerwehr nach ihrem Corps-Appell den Start in die Sitzungssession. Sitzungspräsident Dietmar „Didi“ Broicher eröffnete den Abend und begrüßte u. a. 12 Frauen der Karnevals-Näherei „casa blanca“. Die Damen wurden in Kooperation mit dem Sozialdienst Katholischer Frauen vom Senat eingeladen. Es handelt sich bei „casa blanca“ um ein Beschäftigungsprojekt für Frauen, die von Arbeitslosengeld II (auch bekannt als „Hartz IV“) leben und aufgrund ihrer langen Arbeitslosigkeit oder anderer Vermittlungshemmnisse Probleme beim Wiedereinstieg in den Beruf haben.

Tanzpaar der Nippeser Bürgerwehr

Das Corps der Nippeser Bürgerwehr liess es sich natürlich nicht nehmen, die eigene Sitzung zu eröffnen. Besonders das Tanzpaar wurde von den Gästen bejubelt. Anschließend sorgte Comedian Dave Davis in seiner Rolle als „Motombo Umbokko“ für Lachsalven. Kasalla mit ihren Hits und Bernd Stelter mit seinem Vortrag liessen die Stimmung hochkochen. Bei der Zugabe der Bläck Fööss kam der neue Bürgerwehr-Präsident Michael Gerhold auf die Bühne und verabschiedete den Sitzungspräsident Didi Broicher als Sitzungsleiter. Broicher hat sich entschieden, als stellvertretender Chef des Corps á la Suite sich u. a. um den Präsidentenwagen für den Rosenmontagszug zu kümmern. Das Amt der Sitzungspräsidenten übergab Broicher an Präsident Gerhold, der Broicher das „Goldene Mikrofon der Nippeser Bürgerwehr“ für seine Verdienste als Sitzungsleiter verlieh. Mit „Du bes die Stadt“ von den Fööss wurde Broicher von der Bühne verabschiedet.

Nach der Pause zog das Korps der Prinzen-Garde Köln in den Saal ein. Guido Cantz strapazierte um kurz vor Mitternacht noch einmal die Lachmuskeln der jecken Gäste. Mit den Paveier, der Tanzgruppe „Kölsche Greesberger“ und den Klüngelköpp ging es bis in den frühen Morgen weiter im Programm …

Posted by admin