Funkenkostümsitzung blau weiß: Programm vom Gürzenich bis in die Hofburg

Posted By on 4. Februar 2019

Schlag auf Schlag

Bei den Blauen Funken ging es Schlag auf Schlag von einer Sitzung zur nächsten, denn knapp einen halben Tag nach dem Ende der letzten Sitzung öffneten sich die Türen des Gürzenichs bereits wieder zur nächsten großen Kostümsitzung, der Funkenkostümsitzung blau weiß. Wie auch am Vortag konnte Präsident und Kommandant Björn Griesemann ein Spitzenprogramm mit vielen und v.a. auch jungen Topkräften des Kölner Karnevals präsentieren. Auch die zweite Kostümsitzung an diesem Wochenende begann mit einem Auftritt des eigenen Korps, das in voller Mannstärke einzog – den einen oder anderen Besucher erinnerte dies schon fast an den Rosenmontagszug!

Blau passt doch ganz gut zu weiß-rot

Beim Einzug der Prinzen-Garde Köln 1906 e.V. hatte ein blau-weißer Federbusch seinen Weg auf den Dreispitz des Kommandanten Marcel Kappestein gefunden. Dieser nutzte den Auftritt auch direkt, um dem neuen Präsidenten der Blauen Funken Björn Griesemann viel Glück für seine Amtszeit zu wünschen. Die Prinzen-Garde Köln und die Blauen Funken sind seit Jahren freundschaftlich verbunden und es werden immer wieder gemeinsame Aktionen und Ausflüge durchgeführt.

Prinzen-Garde-Kommandant Marcel Kappestein wechselte seine Federbuschfarbe für seine Freunde von den Blauen Funken.

Ein Geschenk für die Zeit “danach“

Das scheidende Tanzpaar der Prinzen-Garde Köln 1906 e.V. Tina Mertens und Alexander Ritter erhielt aus den Händen des Blaue Funken-Präsidenten und Kommandanten Björn Griesemann Wellnessgutscheine, damit es sich von seiner anstrengenden Abschiedstour und letzten Session erholen kann.

Regimentstochter Tina Mertens und Tanzoffizier Alexander Ritter erhielten Wellnessgutscheine für die Zeit “danach“.

Wechsel der „Winkelemente“

Die Stimmung im Saal und das lebendige Publikum war genau nach dem Geschmack des Elferrates, denn um die Stimmung im Saal weiter aufzuheizen, konnten die Elferratsmitglieder permanent zwischen Fahnen, Leuchtstoffröhren und anderen „Winkelementen“ wechseln.

Die jungen Wilden

Zur Stimmung im Saal haben natürlich auch die Künstler beigetragen, so u. a. Querbeat, Klüngelköpp, die Höhner und Cat Ballou, die den Saal mit ihren perfekten Bühnenshows begeisterten. Für Cat Ballou und ihren Frontmann und frischgebackenen Vater Oliver Niesen hatten die Blauen Funken auch noch eine Überraschung parat: einen blau-weißen Babystrampler für den Sohn.

Der Abschluss in der Hofburg

Nach der Sitzung zogen viele Gäste und Blaue Funken in die nahe Hofburg, um die Funky Marys bei ihrem Auftritt zu unterstützen. Die Blauen Funken waren mit den Funky Marys dreimal zusammen in China und daraus ist eine dicke Freundschaft entstanden. Deshalb war es die Blauen Funken eine Selbstverständlichkeit, die Fans in der ersten Reihe zu sein.

Ein schöner Abschluss des Abend in der Hofburg: Ausklang und Party zugleich mit den Funk Marys.

(Quelle: Pressemitteilung der Kölner Funken Artillerie blau weiß von 1870 e.V. / Fotos: Michael Nopens & Knut Walter)

Posted by admin