Große Sülz-Klettenberger feiert Mädchensitzung mit Top-Programm

Posted By on 6. Februar 2019

Foto: Andreas Klein

Am vergangenen Sonntag feierte die Große Sülz-Klettenberger K.G. ihre traditionelle Mädchensitzung im Ostermann-Saal der Sartory-Betriebe. Trotz eines Top-Programms hatte die Gesellschaft es nicht geschafft, den Saal kompett zu füllen. Rund 500 jecke Mädcher feierten mit.

„Unser Programm ist top. Die Karten sind erschwinglich. Und trotzdem bekommen wir den Saal nicht voll. Wir haben jetzt schon Bestellungen für 2020 – aber immer von den gleichen Damen! Uns fehlen irgendwie die Jeckinnen, die neu den Weg zu uns finden!“, so die Verantwortlichen der Gesellschaft beim Gespräch mit uns im Foyer.

Das Korps der K.G. Treuer Husar machte den Auftakt am Nachmittag. Bauchredner Klaus Rupprecht („Klaus & Willi“, Foto) sorgte für erste stürmische Lacher im Saal. Marita Köllner brachte anschließend die jecken Mädcher zum Schunkeln und Mitsingen, bevor das Männerballett „Die Tanzbienen“ ihr tänzerisches Können unter Beweis stellte. Mit den Paveier und deren Hits ging es in die kurze Pause.

Die Tanzgruppe der Große Sülz-Klettenberger K.G. eröffnete die zweite Abteilung. Joachim Jung als „Lieselotte Lotterlappen“ brachte in der zweiten Hälfte die Lachmuskeln in Schwingung. Mit den Bläck Fööss, dem Kölner Dreigestirn der Session 2018/2019 und „cat ballou“ ging es bis in den frühen Abend hinein stimmungsvoll weiter im Programm …

Die nächste Mädchensitzung der Große Sülz-Klettenberger findet übrigens am 26. Januar 2020 statt. Karten gibt es direkt bei der Gesellschaft im Internet!

 

 

Posted by admin