Erste Ausgabe der Mädchensitzung der Roten Funken im Maritim Hotel

Posted By on 11. Februar 2019

Fotos: Andreas Klein

Im Maritim Hotel fand am gestrigen Sonntag die erste Ausgabe der Mädchensitzungen der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V. (kurz: Rote Funken) statt. Den jecken Mädcher wurde ein Top-Programm geboten, welches vom Korps der Roten Funken auch eröffnet wurde.

Den Korpsaufzug nutzte Funken-Präsident Heinz Günther Hunold, um auf die Sammelaktion der Roten Funken mit der „Kötterbüchs“ aufmerksam zu machen: Die Roten Funken sammeln in dieser Session auf den Straßen Kölns für ein Hilfsprojekt des Sozialdienst Katholischer Frauen (SKD), das sich um obdachlose Kölnerinnen kümmert. Hunold forderte die Besucherinnen der Sitzung auf: „Wenn nur jede von Ihnen einen Euro in die Kötterbüchs steckt, dann haben wir am Ende der Veranstaltung schon wieder 1.600 € für den guten Zweck gesammelt.“

Marita Köllner

Marita Köllner begeisterte die Damen anschließend mit ihrem Vortrag, so dass keine mehr auf ihrem Sitzplatz blieb. Ingrid Kühne als „De Frau Kühne“ sorgte für erste Lacher im Saal. Bei den Hits der Klüngelköpp war anschließend wieder Stehparty bei den Mädels angesagt, bevor Dave Davis als „Motombo Umbokko“ die Lachmuskeln wieder strapazierte. Das Kölner Dreigestirn machte den jecken Mädcher seine Aufwartung. Mit BRINGS, Bernd Stelter, der StattGarde Colonia Ahoj und zum Finale den Höhner feierten die Damen bis in den frühen Sonntagabend hinein …

Posted by admin