Kölsche Lotterbove feierten Kinderkostümball op d´r Schäl Sick

Posted By on 17. Februar 2019

Foto: Andreas Klein

Damit haben die Kölsche Lotterbove nicht wirklich gerechnet: Der Kinderkostümball der Gesellschaft, der am gestrigen Nachmittag erstmalig im Festsaal des Dorint Hotel an der Messe stattfand, war sofort komplett ausverkauft! Unter den jecken Pänz, die sich auf etwas über drei Stunden kindgerechte Unterhaltung freuen durften, waren traditionell auch Pänz, denen es nicht so gut geht …

Präsident Günter Mies: „Wir haben wieder Kinder von der Kinderkrebsstation der Uniklinik eingeladen. Ebenso Kinder aus einem Kölner Waisenhaus und die Pänz vom Kalker Kindermittagstisch. Das hat ja bei uns Tradition!“ Und Vizepräsident Daniel Rölen ergänzt: „Mit dem Umzug in das Dorint haben wir einen guten Griff getan. Waren in den letzten Jahren in der Wolkenburg, wo wir bislang zu Hause waren, um die 300 Kinder und ihre Eltern unsere Gäste, so haben wir heute mit rund 550 Personen die Zahl fast verdoppelt!“

Tommy Walter

Für die jecken Pänz ist der Eintritt kostenfrei und jedes Kind erhält noch ein Los für eine große Tombola, bei der es keine Nieten gibt: Jedes Kind erhielt am gestrigen Nachmittag den extra gestalteten Kinderkostümfest-Orden der Kölsche Lotterbove, ein Stofftier und ein Zugmodell aus der Reihe „Der kleine ICE“, letztere gesponsert von der Deutsche Bahn AG Bahnhofsmanagement (Foto oben). Weitere Sponsoren sorgten am Nachmittag dafür, dass die gastronomischen Bedürfnisse der jecken Pänz keine Löcher in die Taschen der mitfeiernden Eltern rissen – Getränke und Snacks für die Pänz wurden zur Verfügung gestellt.

Das Programm des Nachmittags präsentierte sich mit viel Musik von Tommy Walter, Kinder-TV-Star Tom Lehel und Claudia Roland. Zusätzlich zeigten sich zahlreiche Kindertanzgruppen, wie die Klabautermänner, die Kindertanzgruppe der Große Junkersdorfer K.G., die Tanzmäuse der Bürgergarde blau-gold, die Kindertanzgruppe der Blauen Funken und die Kindertanzgruppe der K.G. Gemütlichkeit aus Kerpen. Natürlich stattete auch das Kölner Kinderdreigestirn seinem jecken Jungvolk einen Besuch ab.


Posted by admin