Treuer Husar beendet Sitzungssession mit Kostümsitzung im Pullman Cologne

Posted By on 18. Februar 2019

Foto: Andreas Klein

Mit der Kostümsitzung in der „Kölner Hochburg des Karnevals“, dem Pullman Cologne Hotel, beendete die K.G. Treuer Husar blau-gelb am vergangenen Samstagabend die diesjährige Sitzungssession. Zwei Kostümbälle, an Weiberfastnacht und Karnevalssamstag, sowie die große Rosenmontagszugtribüne – alle am Lindner Hotel am Friesenplatz – stehen noch auf dem Programm, dann ist die Session 2019 für das Korps der Treuen Husaren schon wieder vorbei …

Die Tanzgruppe „Husarenpänz“ der K.G. Treuer Husar eröffnete den Abend und zog gemeinsam mit dem Elferrat und Präsident Markus Simonian auf die Bühne. Nach der tänzerischen Darbietung des Husaren-Nachwuchs ging es dann direkt von den Stühlen, denn BRINGS und ihr Gastsänger „Dennis aus Hürth“ rockten die Hütte! Nach diesem furiosen Auftakt zog dann das Korps der K.G. Treuer Husar auf die Bühne und sorgte mit seiner musikalischen und tänzerischen Darbietung dafür, dass die Jecken einmal durchschnaufen konnten.

Peter Raddatz als „Dä Mann met dem Hötche“ sorgte bei einem seiner wenigen Auftritte für Lacher im Saal. Mit den Höhner, Wicky Junggeburth und den Paveier ging es weiter im Programm. Das Kölner Dreigestirn besuchte die Veranstaltung und freute sich besonders auf die nachfolgende Programmnummer, denn das Tanzcorps „Colonia Rut-Wieß“ der K.G. Schlenderhaner Lumpe zeigte eindrucksvoll sein Können. Mit den Rabaue und Querbeat feierte die K.G. Treuer Husar mit ihren Gästen bis in den frühen Sonntagmorgen hinein …

Posted by admin