Große Mülheimer K.G. beendet Sitzungssession mit Mädchensitzung

Posted By on 21. Februar 2019

Fotos: Andreas Klein

Am gestrigen Nachmittag ging auch für die Große Mülheimer K.G. die Sitzungssession 2019 zu Ende – mit der ausverkauften Mädchensitzung im Theater am Tanzbrunnen konnten die Mülheimer eine erfolgreiche Session beschließen. Und die jecken Mädcher op d´r Schäl Sick wollten feiern!

Martin Schopps

Mit der Kinder- und Jugendtanzgruppe „Rheinmatrosen Minis“ startete die Große Mülheimer in ihr Sitzungsfinale. Nach der tänzerischen Darbietung der Pänz sorgte Guido Cantz mit seinem Vortrag für Lachsalven im Saal. Beim Auftritt von BRINGS hielt es keines der jecken Mädels mehr auf seinem Stuhl – Stehparty war angesagt. Und als dann noch „Dennis aus Hürth“ für „Kölle es et jeilste Land“ auf die Bühne kam, rasteten die Mädchen komplett aus! Trotzdem wollten die Girls anschließend Martin Schopps zuhören – es war binnen weniger Minuten mucksmäuschenstill im Saal. Kein Wunder, gehört Schopps doch in diesem Jahr zu den Top-Rednern der Session!

Mit den Bläck Fööss und den Klüngelköpp wurden dann wieder einmal die Stühle im Tanzbrunnen-Theater überflüssig – Stehparty! Das Kölner Dreigestirn schwamm auf dieser Welle mit und liess sich von den mittlerweile raderdollen Mädcher feiern. Mit den Paveier, dem Tanzcorps „Rheinmatrosen“ der Große Mülheimer K.G., der StattGarde Colonia Ahoj und zum Finale Querbeat wurde bis in den späten Abend weiter gefeiert. Jetzt ruht sich die die Große Mülheimer K.G. bis Rosenmontag aus, denn man ist als 16. Gruppe im Kölner Rosenmontagszug dabei.

Posted by admin