Große Junkersdorfer K.G. ernennt Rüdiger Schlott zum Ehrenmitglied

Posted By on 25. Februar 2019

Foto: Andreas Klein

Bei ihrer großen Kostümsitzung am vergangenen Samstagabend in der Mehrzweckhalle in Köln-Junkersdorf überraschte die Große Junkersdorfer K.G. gleich zwei langjährige Karnevalisten mit Ehrungen: Der scheidende Prinzenführer Rüdiger Schlott wurde von Präsident Karl-Theo Franken, der lange Jahre als Adjudant im Kölner Dreigestirn aktiv gewesen ist, zum Ehrenmitglied der Gesellschaft ernannt. Und Holger Fuss (Foto inmitten des Dreigestirn 2019), seit 23 Jahren Fahrer im Fahrzeug „Schäl 2“ der Fahrzeugkolonne des Kölner Dreigestirns, wurde ebenfalls ausgezeichnet. Unter anderem auch für rund 230.000 gefahrene Kilometer in den 23 Jahren – und dies – von Parkremplern mal abgesehen – unfallfrei!

Bernd Stelter

Nach dem Aufzug des Dreigestirn brachte Bernd Stelter die Jecken im Saal zum Lachen – wobei ihm am Abend zuvor selbst kurz das Lachen vergangen war: Bei der Aufzeichnung der WDR-Fernsehsitzung im Gürzenich war eine Dame aus Weimar, nachdem ihr Pfeifkonzert von Stelter ignoriert worden war, auf die Bühne gestiegen und hatte sich ein kurzes Wortgefecht mit Bernd Stelter geliefert. Sitzungpräsident Joachim Wüst forderte die Dame auf zu gehen, den Rest übernahm die Security, die der Dame und ihrem Mann zeigte, wo der Zimmermann für solche Gäste ein Loch im Gürzenich gelassen hatte …

Stelter konnte zwischenzeitlich über den Vorfall sogar schon wieder Witze machen; er hatte erfahren, dass die Dame einen Doppelnamen hat und sagte: „Ich habe gelesen, die Frau heißt Möller-Hasenbeck. Da war mir alles klar!“ In Junkersdorf jedenfalls beschwerte sich niemand über die Witze von Bernd Stelter, dem so etwas in seinen 30 Jahren Bühnenerfahrung noch nicht passiert war. Mit der Kinder- und Jugendtanzgruppe der Große Junkersdorfer K.G., Ingrid Kühne als „De Frau Kühne“, dem Kinderdreigestirn des Kölner Westens sowie den Höhner feierten die Jecken die erste Abteilung.

Nach der Pause eröffnete das Korps der K.G. Treuer Husar die zweite Abteilung. Martin Schopps, die Rabaue, die Tanzgruppe „Kölsche Greesberger2 und die Cöllner unterhielten die Gäste bis in den späten Abend hinein …

Posted by admin