Düxer Clowns feiern Sitzungspremiere im Brauhaus

Posted By on 26. Februar 2019

Foto: Andreas Klein

Am vergangenen Sonntag feierten die Düxer Clowns eine Premiere: Die erste Karnevalssitzung in der Vereinsgeschichte der 1973 gegründeten Gesellschaft. Legendär ist bislang nur das Sommerfest der Düxer Clowns am letzten August-Wochenende auf dem Festplatz zwischen Deutzer und Severinsbrücke. Doch das hat sich am Wochenende geändert!

Die Veranstaltung war, trotz relativ kurzer Vorlaufzeit, innerhalb wenigen Wochen komplett ausverkauft. Und das bekannte Altstadt-Brauhaus „Dom im Stapelhaus“ platzte aus allen Nähten. Den Jecken wurde zu einem moderaten Preis von 25,00 € ein über vierstündiges Programm geboten. Und Zeit für zwischendrin was zu Essen, zu Trinken oder einfach nur „de Schnüss zo schwaade“ war auch noch vorhanden.

Pünktlich um 11 Uhr 11 eröffnete Timo „Ne Frechdachs“ Schwarzendahl die erste Brauhaus-Sitzung der Düxer Clowns mit seinen Liedern. Anschließend begeisterte die Band „Miljö“ mit ihren bekannten Hits die etwas über 300 Jecken im Brauhaus. Die Tanzgruppe „Winzer und Winzerinnen us Kölle“ nutzte das schöne Wetter nach ihrem Auftritt noch schnell für etwas Teint-Pflege in der recht warmen Frühlingssonne – und dann kommt so ein dahergelaufener Journalist daher und möchte auch noch ein Foto! Ein paar der Tänzerinnen und Tänzer waren schon wieder auf dem Weg zur Arbeit (ja, es gibt auch Berufe, an denen man am Sonntag arbeiten muss …), weshalb die Tanzgruppe erst nicht wollte. Aber mit etwas Überredungskunst klappte das dann doch …

Auch das Kölner Dreigestirn besuchte die Deutzer Gesellschaft bei ihrer Premierensitzung im Brauhaus. Mit Marita Köllner und ihren Hits (die zum Ehrenmitglied der Düxer Clowns ernannt wurde) sowie Hans Breuer und seinen Couplets feierte man bis in den Nachmittag hinein. Im nächsten Jahr gibt es dann die zweite Auflage der „Düxer Clown Brauhaus-Sitzung“ – und viele Gäste der Premiere haben sich noch am gleichen Tag die Karten für nächstes Jahr gesichert!

Posted by admin