Ehrenfelder K.G. Rheinflotte beendet Sitzungssession mit Mädchensitzung

Posted By on 27. Februar 2019

Foto: Andreas Klein

Und auch die Ehrenfelder K.G. Rheinflotte konnte am vergangenen Sonntag verkünden: „Habe fertig!“ Mit der Wieversitzung in der neuen Stamm-Location Dorint an der Messe konnte die Gesellschaft aus Köln-Ehrenfeld eine erfolgreiche Sitzungssession abschließen. Nun freut man sich auf die Eröffnung des Straßenkarnevals auf dem Lenauplatz, den Rosenmontagszug und den Ehrenfelder Dienstagszug …

In der neuen Location verzichtete die K.G. auf den angestammten Damen-Elferrat und setzte mit Robert Greven auf einen erfahrenen Moderator. Die Mädcher aus dem bisherigen Elferrat wurden zu Beginn der Sitzung, nachdem man mit den Plaggeköpp eingezogen war, für ihre bisherige ehrenamtliche Tätigkeit für die K.G. durch den Vorstand geehrt. Anschließend zeigte die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kajüt Müüs“ der Ehrenfelder Rheinflotte ihr tänzerisches Können. Und auch hier gab es Ehrungen: Drei der Pänz erhielten das bronzene Verdienstspange für karnevalistischen Tanzsport durch das Festkomitee Kölner Karneval überreicht.

Joachim Jung als „Lieselotte Lotterlappen“ brachte die jecken Mädcher im Saal mit seinem Vortrag zum Lachen. Die „Kölsch Fraktion“ (Foto) sorgte mit bekannten Hits für Schunkelstimmung. Fritz Schopps in seiner Paraderolle als „Et Rumpelstilzje“ strapazierte noch einmal die Lachmuskeln der Damen. Mit dem Tanzcorps „Rheinflotte“ ging es in die Pause.

Mit Musik, Gesang und spitzenmäßigem Tanz ging es direkt nach der Pause weiter, denn die Bordkapelle, der Shanty-Chor und das einmalige Tanzkorps der StattGarde Colonia Ahoj eröffneten die zweite Abteilung. Marita Köllner holte danach die Mädels mit ihren Hits von den Stühlen. Mit „Kuhl un de Gäng“, dem Kölner Kinderdreigestirn und der Band Miljö feierte man bis in den frühen Abend hinein weiter op d´r Schäl Sick.


Posted by admin