Schull- un Veedelszöch: Preisträger der Veedelsvereine 2019

Posted By on 3. März 2019

Nach gelungenen Schull- und Veedelszöch ohne Zwischenfälle wurden bei der Jurysitzung im Rathaus wieder die Preisträger der Veedelsvereine in den beiden Kategorien „Fußgruppe“ und „Wagengruppe“ ermittelt. Außerdem wurde der Originalitätspreis des Festkomitees des Kölner Karnevals vergeben. Alle drei Gruppen gehen morgen beim Rosenmontagszug mit. Bewertet werden nur die Veedel. Die Schulen laufen „außer Konkurrenz“ us Spass an der Freud mit.

Stammdesch Kölsche Sonnekinder

Bei den Fußgruppen siegte der Stammdesch Kölsche Sonnekinder (Gruppe Nr. 29), der dieses Jahr unter dem Motto „Liebesschlösser op jöck. Mer trecken hück op uns eijene Bröck!“ unterwegs war. Als Siegergruppe werden sie morgen beim Rosenmontagszug mitgehen. Sie überzeugten sowohl in der A Note „Das Motto und seine Umsetzung“, wie auch in der B Note, die für die phantasievollen Kostüme vergeben wurde. Zweiter wurde der Stammdesch Ratteköpp (Gruppe Nr. 39) mit dem Motto „Wiever op Jöck vun domols bes hück“, dritter der Stammdesch Südstadtjecke (Gruppe Nr. 27) mit dem Motto: „Unser „Decke Pitter“ Lück für jedes Veedel“.

Jecke Öhrcher KG von 2014 e. V.

In der Kategorie „Wagengruppe“ war es denkbar knapp: In einer Stichwahl setzte sich die Jecke Öhrcher KG von 2014 e.V. (Gruppe 8) mit ihrem Motto „Mit han uns Heimat immer im Jepäck“ gegen Pulse of Europe – Köln (Gruppe 50) durch, die unter dem Motto „Jeck op Europe“ an den Zöch teilnahmen. Die Jecke Öhrcher KG ist damit morgen auch beim Rosenmontagszug dabei. Die Spillmansgasser Junge e.V. (Gruppe 34) wurden mit dem Motto „Spillmansgasser Mädche drihe jetz am Rädche“ dritter bei den Wagengruppen.

Katholische Jugend rund um den Chlodwigplatz

Der Originalitätspreis des Festkomitees ging an die Katholische Jugend rund um den Chlodwigplatz (Gruppe 41), die unter dem Motto „Kölle, …Schwamm drüvver“ unterwegs war und morgen ebenfalls im Rosenmontagszug zu sehen sein wird.

Insgesamt war die Jury sehr angetan von allen teilnehmenden Veedelsgruppen und sparte nicht bei der Punktevergabe. Die Jury, die die Preisträger nach einem Punktesystem wählt, wird jedes Jahr zur Hälfte neu besetzt. Sie besteht dieses Jahr aus 30 Juroren, darunter die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Mitglieder des Festkomittees des Kölner Karnevals, Vertreter der Kölner Presse und 1/3 neue und 1/3 erfahrene Mitglieder der Freunde & Förderer des Kölnischen Brauchtums, die die Schull- und Veedelszöch in Köln ausrichten.

(Quelle und Fotos: Pressemitteilung der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums)

Posted by admin