Deutzer K.G. „Schäl Sick“ mit letztem Ordensteil in der Session 2019/2020

Posted By on 10. November 2019

Foto: Andreas Klein

Die Deutzer K.G. „Schäl Sick“ startete auch am Samstagabend im Veedel in die Session 2019/2020. In der kommenden Session wird die K.G. aus Köln-Deutz ihr vierteiliges Orden-Bild komplettieren. Trotzdem hat man den Orden für diese Session noch aktualisiert und überrascht die Damenwelt mit einem Damenorden.

Beim Herrenorden der Session 2019/2020 ging die K.G. noch auf die Überlegungen des Festkomitee Kölner Karneval ein, den Kölner Rosenmontagszug in der kommenden Session über den Rhein zu führen und in Köln-Deutz enden zu lassen. Doch dieser Traum, den viele rechtsrheinische Gesellschaften beführwortet hatten, zerplatzte aus unterschiedlichen Gründen. Auf dem vierten Teil der Ordensserie, welches sich zu einem Bild zusammenfügt, wurde nachträglich ein Clown aufgebracht, dessen Traum vom Zochende in Deutz jäh zerplatzt. Wie das umgesetzt wurde, möchten wir noch nicht verraten – aber vielleicht kann man es auf unserem Foto, auf dem Orden und Damenorden präsentiert werden, erahnen …

Neben einem hervorragenden Büffet konnten die 4 * 11 Mitglieder, die dem Ruf ihrer K.G. zur Sessionseröffnung gefolgt waren, sich im Mitsingen von Karnevalshits üben. Das Duo „Himmel & Ääd“ hatte zum Mitsingabend geladen. Jörg Fischer wurde im Rahmen der Veranstaltung zum Ehrenratsherr ernannt, seine Frau Britta Fischer zur Ehrenratsdame. Den Verdienstorden der Deutzer K.G. „Schäl Sick“ erhielt Theo Glaser.

Posted by admin