„Alles für andere“ sammelt beim Benefiz-Frühschoppen Geld für guten Zweck

Posted By on 15. Januar 2020

Foto: Andreas Klein

Mit dem traditionellen Benefiz-Frühschoppen im Brausaal des SION Brauhauses in der Kölner Altstadt startete der Verein „Alles für Andere e. V.“ in die Session. Rund viereinhalb Stunden stellten sich diverse Künstler in den Dienst der guten Sache.

Die 1. Damengarde Coeln eröffnete mit ihrem Aufzug den Frühschoppen. Die weibliche Parodie auf die männlichen Traditionskorps kam bei den Jecken im ausverkauften Saal gut an. Michael Hehn als „Dä Nubbel“ (Foto) und JP Weber sorgten mit ihren Vorträgen für Lacher, musikalisch begeisterten die Funky Marys, Kempes Feinest (die kurzfristig für einen Kollegen einsprangen, der auf der Autobahn im Stau stand …) und Eldorado am Sonntag. Auf der Bühne im SION tanzte an diesem Tag sogar die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Rheinmatrosen Minis“ (wer die Bühne kennt, der weiß, dass man auf einer Briefmarke mehr Platz hat …).

Alles in allem ein runder Start in die Session – und für die Sitzung von „Alles für Andere“ am 12. Februar im Pullman Cologne soll es sogar noch Restkarten geben. Infos dazu gibt es auf der Website.

Posted by admin