Traditioneller Mützenappell der K.G. Rocholomäus mit exklusivem Programmpunkt

Posted By on 17. Januar 2020

Foto: Andreas Klein

Die K.G. Rocholomäus hatte am gestrigen Abend in den Marsiliussaal des Kölner Gürzenich zum traditionellen Mützenappell geladen. Gemeinsam mit dem Freundeskreis der Gesellschaft eröffnete der Elferrat von Kölns größter Pfarrsitzung die Session. Präsident Norbert Haumann konnte rund 100 jecke Herren an dem Abend begrüssen.

Nach der Begrüssung und dem traditionellen „Mütze auf!“ stärkten sich die Herren erst einmal mit einem deftigen Essen aus der Gürzenich-Küche. Unter den Gästen war auch der Grand Seigneur des Kölner Karnevals, Ludwig Sebus (im Foto mit Bernhard Conin und Nobert Haumann). Zum „Dessert“ gab es übrigens, ganz traditionell, einen „Halve Hahn“.

Einen exklusiven Programmpunkt konnte Literat Benedikt Conin den Herren präsentieren, denn Hans Süper sorgte mit seiner Flitsch und seinem Verzäll für kurzweilige Unterhaltung. Das Kölner Dreigestirn der Session 2020 – Prinz Christian II., Bauer Frank und Jungfrau Griet – machte den Herren ebenfalls seine Aufwartung.

Posted by admin