Dellbröcker Boore starteten mit „Sitzung nor för Häre“

Posted By on 18. Januar 2020

Foto: Andreas Klein

Im ausverkauften Forum der Gesamtschule Köln-Holweide feierte am gestrigen Abend die K.G. UHU die erste Ausgabe ihrer legendären und traditionellen „Dellbröcker Boore Sitzungen“. Für die erste Veranstaltung der Session waren nur die Herren geladen, die sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen konnten.

Die Kinder- und Jugendtanzgruppe „Schnäuzer Pänz“ und das „Dellbröcker Boore Schnäuzer Ballett“ der K.G. UHU eröffnete die Herrensitzung. Zuerst durften die Kinder und Jugendlichen ihre Tänze präsentieren (Foto), danach waren die großen Schnäuzer an der Reihe. Die Band „Fiasko“ liess die Herren zu ihren Leedcher schunkeln, bevor Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ mit seiner „nicht vorhandenen Rede“ die Herren zum Lachen brachte. Mit JP Weber und den Klüngelköpp ging es in die Pause.

Musikalisch eröffnete die Micky Brühl Band die zweite Abteilung – und zu den Hits der Band sangen und schunkelten die Herren mit. Wolfgang Trepper sorgte mit seinem Vortrag wieder für Lachsalven, bevor die Mädels der Fauth Dance Company mit ihrer tänzerischen Darbietung die Männer verzauberten. Zum Finale gab es mit den Swinging Funfares noch einmal ordentlich satten Sound auf die Ohren der jecken Männer op d´r Schäl Sick …

Posted by admin