Prinzen-Garde Köln feierte zweite Prunksitzung im Gürzenich

Posted By on 20. Januar 2020

Foto: Andreas Klein

Nachdem die Prinzen-Garde Köln ihre erste Prunksitzung im großen Festsaal des Maritim Hotel Köln gefeiert hatte (wir berichteten), ging es nun Luftlinie gute 100 Meter weiter in den ausverkauften Gürzenich, wo am Samstagabend die zweite Prunksitzung der Leibgarde seiner Tollität, des Prinzen Karneval, stattfand.

Das Korps der Prinzen-Garde Köln eröffnete selbstverständlich die eigene Sitzung. Nach der musikalischen Darbietung des Regimentsspielmannszug und der tänzerischen Höchstleistung von Tanzkorps und Tanzpaar brachte Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“ (Foto) die Gäste zum Lachen. Mit ihren Hits sorgten die Klüngelköpp dafür, dass es die Gäste – die in edler Abendgarderobe feierten – von den Stühlen riss. Weitere Lacher in der ersten Abteilung waren kein Problem, denn immerhin Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ ist für seine witzigen Gags bekannt. Kurz vor der Pause stattete das Kölner Dreigestirn der Session 2020 dem Korps noch seinen Besuch ab.

Die zweite Abteilung eröffnete das Korps der EhrenGarde der Stadt Köln, dass sich mit der PrinzenGarde Köln bekanntlich die Begleitung von Prinz, Bauer und Jungfrau im Kölner Rosenmontagszug teilt. Zu später Stunde sorgte Guido Cantz noch einmal für einen Angriff auf die Lachmuskeln. Mit den Paveier, der Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ und Querbeat feierten die Gäste bis in den frühen Morgen hinein. Zum Abschluss der Sitzung sang Star-Tenor Norbert Conrads traditionell „Am Dom zo Kölle“.

Posted by admin