Stromlose Ader würdigt auf ihrer Prunksitzung die Kölner Veedel

Posted By on 25. Januar 2020

Foto: Andreas Klein

Beim Einzug des Elferrates der Kölner K.G. „Stromlose Ader“ bei deren gestriger Prunksitzung im Kristallsaal der Koelnmesse zogen die Ortsschilder der Veedel mit in den Saal ein, in denen die Vereinsmitglieder der K.G. wohnen. Unterstützt wurde die Gesellschaft dabei von der Tanzgruppe „Kölner Rheinveilchen“, die zurzeit bei einer großen Kölner Boulevardzeitung in der Kritik stehen …

Trotz der negativen Berichterstattung, auf die wir nicht näher eingehen wollen, feierten die Gäste im ausverkauften Kristallsaal die Tanzgruppe und deren Darbietung. Während des Auftritts der Tanzgruppe kam auch das Kölner Dreigestirn der Session 2020 dazu, die mit Heidi Houben und Anja Berger zwei verdiente Mitglieder der Gesellschaft auf der Bühne mit der Prinzenspange und einer Urkunde auszeichneten. Houben organisiert den Kartenvorverkauf, Berger kümmert sich um die Erstellung des Sessionsheftes.

Quasi auf die letzte Sekunde kamen BRINGS zum Auftritt in den Kristallsaal. Die Fastelovendsrocker rissen den Saal trotzdem ab (Foto). Michael Hehn als „Dä Nubbel“ sorgte mit seinem Beitrag für Lacher im Saal. Die Höhner mit ihren Hits holten die Jecken wieder von den Stühlen und vor der Pause gab es noch einen „Fachvortrag“ für das Vereinsleben in einem Karnevalsverein von Volker Weininger als „Dä Sitzungspräsident“.

Mit den Paveier, Bernd Stelter, den Bläck Fööss und Kasalla feierten die Jecken, darunter auch zahlreiche Abteilungsleiter der Deutschen Telekom und deren Tochterunternehmen, bis in den frühen Morgen hinein …

Posted by admin