Stromlose Ader und K.G. Blau-Rot feiern das 11te Mal gemeinsam

Posted By on 23. Februar 2020

Foto: Andreas Klein

Zum elften Mal feierten am gestrigen Samstagabend die K.G. Blau-Rot Köln-Dellbrück und die Kölner K.G. „Stromlose Ader“ gemeinsam ihre große Kostümsitzung im Kristallsaal der Koelnmesse. Im ausverkauften Saal war ordentlich Stimmung, die Jecken wollten feiern!

Gleich zu Beginn sorgten Querbeat mit ihren Hits dafür, dass die Gäste sich erst gar nicht hinsetzen brauchten. Comedian Dave Davis alias „Motombo“ sorgte für erste Lacher im Saal. Mit Kempes Feinest gab es Musik der lauteren Art, bevor Martin Schopps mit seinem genialen Vortrag wieder die Zwerchfelle der Jecken strapazierte. Mit den Hits der Höhner ging es in die Pause …

Das Tanzcorps „Rheinmatrosen“ der Große Mülheimer K.G. eröffnete die zweite Abteilung. Für „Danälchen“ Patricia Baur war es der letzte Auftritt als Tanzmarie der Rheinmatrosen. Die beiden veranstaltenden Gesellschaften überraschten Baur auf der Bühne mit einem Kuchen, der mit ihrem Foto aus Zuckerguß verziert war. Von Blau-Rot-Präsident Frank Klever erhielt Baur eine Feder als Zeichen des Dankes für ihr langjähriges tänzerisches Engagement. Kurz bevor das Tanzcorps auszog, zog das Kölner Dreigestirn auf und ehrte Baur mit der „Prinzenspange am Bande“. Beim Ausmarsch des Tanzcorps standen dann dutzende Tänzerinnen und Tänzer, auch aus anderen Tanzcorps, Spalier.

Nach dem Dreigestirn gab Bernd Stelter noch einmal seinen Vortrag zum Besten, bevor die Micky Brühl Band mit ihren Hits die Gäste wieder von den Stühlen rissen. Mit dem Tanzcorps „Colonia Rut-Wiess“ und zum großen Finale mit dem Tanz- und Musikzug „Domstädter Köln“, begleitet von ihren englischen und schottischen Freunden ging die jecke 11te Ausgabe der Gemeinschaftssitzung am späten Samstagabend zu Ende.

Posted by admin