„grenzenlos jeck“ – das Porzer Motto 2021

Posted By on 25. Februar 2020

Grafik: Festausschuß Porzer Karneval

Unseren Karneval feiern – unser Brauchtum erlebbar machen – es erhalten und weiter entwickeln – all das ist wichtig, damit wir auch in der Zukunft noch den Karneval haben, den es zu beschützen gilt.

Wie schaffen wir das? Nicht durch Abschottung oder Abschirmung nach außen – ganz im Gegenteil. Unsere Welt kommuniziert immer schneller, Grenzen von früher werden durch die Digitalisierung und moderne Reisefähigkeit überwindbar und verschwimmen immer mehr. Das Wort „Multi-Kulti“ ist schon lange in unserem Wortschatz verankert.

Also müssen wir auch unser Brauchtum so ausrichten, dass wir den modernen Anforderungen entsprechen. Und zwar durch die Bereitschaft, Grenzen verschwinden zu lassen – ABER ohne dabei die Regeln aus den Augen zu verlieren.

Verständnis für unser Brauchtum zu erzeugen geht nur so, dass wir es erlebbar machen. Dabei dürfen geografische Grenzen, Altersgrenzen, Herkunftsgrenzen oder soziale Möglichkeiten keine Rolle spielen. Der Karneval ist bunt und ausgelassen – er bietet allen Menschen für eine festgelegte Zeit die Gelegenheit, miteinander zu feiern, aus dem Alltag auszubrechen und vielleicht auch Neues kennen zu lernen.

Nur wer das Brauchtum richtig kennen lernt, weiß auch die Regeln zu deuten, die es vorgibt. Wir sind „grenzenlos jeck“ – wir bringen unser Brauchtum weit über die Grenzen von Porz hinaus. Aber wir sind auch für alle Menschen offen, die unseren Karneval bei uns feiern möchten.

Wir werden im kommenden Jahr mit allen Porzer Jecken, allen Mitgliedsgesellschaften und dem Porzer Dreigestirn „grenzenlos jeck“ sein!

(Quelle: Pressemitteilung des Festausschuß Porzer Karneval)

Karneval-Megastore.de Karneval-Onlineshop

Posted by admin