K.G. Löstige Ubier startet mit Flüstersitzung in die Session

Posted By on 14. November 2021

Foto: Andreas Klein

Im Brauhaus SION in der Kölner Altstadt feierte am gestrigen Abend die K.G. Löstige Ubier erstmals mit einer Flüstersitzung unter dem Titel „UBI janz höösch“ den Start in die Session. Ubier-Präsident Stephan Henseler liess es sich nicht nehmen, uns kurz selbst Rede und Antwort zu stehen.

„Wir waren eigentlich komplett ausverkauft. Aber nach den Bildern vom 11.11. auf der Zülpicher Straße hagelte es bei uns Absagen. Dabei haben wir hier eine klare 2G-Regelung, auch seitens des Brauhauses. Ohne Impf- oder Genesenen-Nachweis kommt hier sowieso keiner rein. Aber die Leute sind trotzdem extrem vorsichtig. Wir hoffen, dass uns durch diese negativen Berichte in den Medien die Session nicht auf die Füße fällt.“, so Henseler sichtlich angespannt. Trotzdem konnten Henseler und seine Vorstandskollegen rund 120 bunt kostümierten Jecken zur Sitzung begrüßen.

Gefeiert wurde gestern Abend trotzdem – und dies sogar mit einer schönen Stimmung und einem Publikum, welches sich auf das Format mit ruhigen, musikalischen Tönen und erstklassigen Rednern einlassen wollte. Gleich zu Beginn des Programm sorgte Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“ für erste Lachsalven im kleinen, feinen Brauhaus-Saal. Mit dem Trio „Klabes“ (Foto) und ruhigen Tönen zum Zuhören ging es weiter im Programm.

Einen besonderen Auftritt hatte Präsident Henseler mitgebracht: Neben seinem Amt als Präsident der Löstige Ubier ist Henseler auch Autor, Regisseur und Leiter des „Spielkreis Fritz Monreal“, einem Laienspielkreis. In einem seiner Stücke hatte er die Type der „Doof Nuss“ untergebracht, die innerhab des Stücks ein Highlight war. Und diese „Doof Nuss“, dargestellt von Manfred Reinartz, wurde heute den Gästen der Löstige Ubier vorgestellt. Auch hier bogen sich die Gäste vor Lachen bei der Darstellung der lange Jahre durch den 2013 verstorbenen Hans Hachenberg verkörperten Figur.

Mit Liedermacher Uli Teichmann gab es anschließend wieder kölsche Tön zum Zuhören und Mitschunkeln. Frank Friederichs als „Ne Spätzünder“ sorgte dann mit seinem erstklassigen Vortrag noch einmal für schallendes Gelächter, bevor die Band „Joker Colonia“ das Programm des Abends mit etwas lauteren Tönen im Partysound beendete.

Im Laufe des Abends wurde der langjährige 1. Vorsitzende des Vereins, Dietmar „Didi“ Glauer, zum Ehren-Baas der K.G. Löstige Ubier ernannt. Gratulation auch von uns, lieber Didi.

Posted by admin