Flittarder K.G. startet mit neuem Präsidenten nach Corona-Pause

Posted By on 23. Januar 2023

Foto: Andreas Klein

Nach der fast dreijährigen Corona-Pause startete die Flittarder K.G. am Samstagnachmittag mit einem neuen Präsidenten wieder durch: Nach 26 Jahren als Präsident hatte Henry Jahn im Mai 2022 das Amt des Präsidenten abgegeben. Nachfolger wurde Reiner Knillmann, der schon in verschiedenen Ämtern bei der Flittarder K.G. aktiv war. Jahn wurde bereits im November 2022 zum Ehrenpräsidenten der Gesellschaft ernannt. Doch am Samstag wartete eine weitere Überraschung auf ihn.

Gleich nach dem Einmarsch wurde Henry Jahn vom Bund Deutscher Karneval (BDK) für seine langjährige Präsidentschaft und dem großen Engagement für die Flittarder K.G. und den Kölner Karneval insgesamt mit dem Verdienstorden des BDK in Gold geehrt. Diese Ehrung übernahme Erich Ströbel, der sowohl beim Festkomitee als auch beim BDK im Vorstand sitzt. Die Übergabe der Präsidentenkette an den neuen Präsidenten Reiner Knillmann wurde durch den Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn durchgeführt.

Anschließend besuchte das Kölner Dreigestirn mit Prinz Boris I., Bauer Marco und Jungfrau Agrippina die jecken Karnevalisten aus „der letzten Kölner Bastion vorm Bayer-Werk“. Mit Martin Schopps, Jörg Runge als „Dä Tuppes vum Land“ und der Frau Kühne gab es im Laufe der Veranstaltung viel zu Lachen. Für die musikalischen Akzente des Nachmittags sorgte eine Mischung aus jungen Bands (Miljö, cat ballou und Kasalla) und altbekannten Hit-Garanten (Höhner und Bläck Fööss). Das Kinder- und Jugendtanzcorps „Echte Fründe“ und natürlich auch das Tanzcorps „Echte Fründe“, mittlerweile eng mit der Flittarder K.G. verwurzelt, durften bei der Veranstaltung in der Stadthalle Köln am Wiener Platz nicht fehlen. Zum Finale begeisterten die „Big Maggas“ mit ihrer Show die Flittarder Jecken …