Zwei Gesellschaften, eine Mädchensitzung

Posted By on 22. Januar 2015

Foto: Andreas Klein

Seit ein paar Jahren feiern die Alte Kölner K.G. „Schnüsse Tring“ und die Große Allgemeine K.G. ihre Mädchensitzung gemeinsam. Jede Gesellschaft für sich stand vor der Frage, ob sich bei rückläufigen Besucherzahlen eine Mädchensitzung noch lohne – und so kam man dann irgendwann zu dem Entschluß, es gemeinsam zu versuchen. Und so füllten heute rund 800 jecke Mädcher den Festsaal des Pullman Cologne Hotel. Da ist zwar noch Luft nach oben, aber immerhin kann man den Damen der Gesellschaften noch „ihre“ Sitzung im Festkalender des jeweiligen Jahres bieten.

So eine Gemeinschaftssitzung, die bei immer mehr Gesellschaften zur Mode wird, bringt dabei auch das ein oder andere ungewohnte Bild mit sich: Zwei Sitzungsleiter teilen sich auf der Bühne einen Stehtisch, die Damen des weiblichen Elferrates stehen auch an Stehtischen auf der Bühne – so ist man näher am künstlerischen Geschehen auf der Bühne. Und so konnte man auch den gemeinsamen Auftritt der beiden Kinder- und Jugendtanzgruppen der Gesellschaften, den „Kammerkätzchen und Kammerdiener“ (Schnüsse Tring) und den „Flöhen“ (Große Allgemeine) zu Beginn des Nachmittags gut verfolgen.

Marc Metzger kalauerte sich wieder durch den Saal und besonders die ersten Reihen. Die Räuber sorgten für musikalische Unterhaltung mit ihren Hits. Guido Cantz sorgte danach wieder für laute Lacher und schmerzende Zwerchfelle. Die Rabaue strapazierten hiernach wieder die Stimmbänder der bunt kostümierten Damen. Mit dem Kölner Drei… ähem, Zweigestirn (Prinz Holger I. ist krankheitsbedingt nicht mit auf Tour …) ging es dann in die Pause.

Die StattGarde Colonia Ahoj eröffnete die zweite Abteilung. Der Mix aus Musik, Gesang und Tanzdarbietung (mit den „schärfsten Schenkeln Kölns“ …), den die StattGarde aufbietet, gewinnt nicht nur unter den Mädels immer mehr Freunde. Bauchredner Klaus Rupprecht und sein Affe Willi brachten danach die Damen wieder zum Lachen. Bei den Höhner wurde aus der Sitzung eine Stehung – und selbst für Pressefotografen gab es kein Durchkommen zur Bühne mehr! Die Tanzgruppe „Kammerkätzchen und Kammerdiener“ sowie zum Finale die Paveier unterhielten die Mädels bis in den Abend hinein – und spätestens in der übernächsten Session wollen wir bei dieser Mädchensitzung von einem ausverkauften Saal berichten!

Posted by admin