Mädchensitzung von GA und Treuer Husar

Posted By on 21. Januar 2016

Foto: Andreas Klein

Foto: Andreas Klein

Nachdem die Große Allgemeine K.G. bis zum letzten Jahr gemeinsam mit einer anderen Karnevalsgesellschaft die Mädchensitzung veranstaltet hatte, musste man sich einen neuen Partner suchen. Dabei half der Zufall, denn die beiden Kinder- und Jugendtanzgruppen der Gesellschaften, die „Flöhe der Große Allgmeine K.G.“ und die Husarenpänz der K.G. Treuer Husar, verbindet seit Jahren eine Freundschaft.

Und so trafen sich die Vorstände der beiden Gesellschaften, man war sich mehr als grün – und so veranstaltete man die Mädchensitzung heute gemeinsam. Man teilte sich sogar die Pressearbeit, denn Max Rheinländer von der Große Allgemeine K.G. und Franz Wallraf jun. kümmerten sich gemeinsam um die Medienvertreter. Und auch im Elferrat, der paritätisch von beiden Gesellschaften besetzt war, teilte man sich die Arbeit: Markus Simonian, seit dieser Session Präsident der K.G. Treuer Husar, und Helge Gilberg, Sitzungsleiter der Große Allgemeine K.G., übernahmen gemeinsam die Sitzungsleitung am heutigen Abend.

Die knapp 1.000 bunt kostümierten Damen, darunter eine Gruppe aus Gütersloh, die seit acht Jahren anreist und diese Session gleich mit 68 Mädels mitfeierte, erwartete ein abwechslungsreiches Programm: Nach dem Aufzug des Korps der K.G. Treuer Husar schunkelte der ganze Saal zur Musik der „Rheinländer“. Marc Metzger als „Dä Blötschkopp“ hatte mit den beiden Situngspräsidenten und den Gästen aus der ersten Reihe seinen Spaß. Die Kinder- und Jugendtanzgruppen der beiden veranstaltetenden Gesellschaften zogen gemeinsam auf und zeigten ihre tänzerischen Darbietungen. Anschließend besuchte das Kölner Kinderdreigestirn die jecken Damen – und Jungfrau Fenja freute sich besonders, tanzt sie doch sonst bei den „Flöhen der Große Allgemeine K.G.“. Die Bläck Fööss, die Räuber, BRINGS und die Klüngelköpp sorgten im weiteren Verlauf des Abends dafür, dass die Damen auf den Stühlen standen. Martin Schopps erzählte aus dem Lehrerleben und brachte den Saal zum Lachen. Das Tanzcorps „Blaue Jungs“ der Lövenicher Neustädter zeigte ihre tänzerische Darbietung und das Kölner Dreigestirn besuchte die närrischen Weiber, die in der Dreigestirns-Hofburg feierten.

Posted by admin